Autokredit - Ihre Wunschfinanzierung finden.

Kaufpreis und Anzahlung

Autofinanzierung

Im glänzenden Neuwagen über die Straßen zu jagen, bleibt ohne Finanzierung meist ein Traum. Um sich diesen zu erfüllen, entscheiden sich viele Autokäufer – sowohl beim Kauf eines Neu- als auch Gebrauchtwagens – für einen Autokredit. Vor der Aufnahme eines Kredits sollten aber einige Details bedacht werden.

Wichtig zu wissen

  • Bank oder Händler: Eine Kfz-Finanzierung können Sie sowohl bei einem Kreditinstitut als auch direkt beim Autohändler beantragen.
  • Barzahler-Rabatt: Nehmen Sie einen Ratenkredit bei einer Bank auf, können Sie das Auto bar bezahlen. Dadurch lässt sich beim Verkäufer ein Preisnachlass aushandeln.
  • Null-Prozent-Finanzierung: Auch, wenn Händler oft mit Null-Prozent-Finanzierungen locken, stellen diese nicht immer die günstigste Variante dar. In jedem Fall sollten die Angebote genau verglichen werden, um nicht in eine Kostenfalle zu tappen.

Für einen Neuwagen fallen je nach Fahrzeugklasse und Marke oftmals 20.000 Euro und mehr an. Solche Summen haben die wenigsten auf der hohen Kante, weshalb die Aufnahme eines Kredits zur Finanzierung des Autokaufs nicht selten ist.

Käufer haben dabei die Wahl zwischen verschiedenen Finanzierungsmodellen:

  1. 3-Wege-Finanzierung
  2. Ballonfinanzierung
  3. Null-Prozent-Finanzierung
  4. Ratenkredit mit gleichbleibenden monatlichen Raten
  5. Leasing

Während der Ratenkredit bei einer Bank abgeschlossen wird, bieten Autohändler Modelle wie die 3-Wege-Finanzierung oder Leasing an. Die komplette Abwicklung der Finanzierung läuft dann über den Händler.

Was auf den ersten Blick nach weniger Aufwand für den Kreditnehmer klingt, lohnt sich aber nicht immer. Nicht selten fallen dabei Nebenkosten für eine Restschuldversicherung an oder die Finanzierung beschränkt sich lediglich auf bestimmte Fahrzeugmodelle. Nicht nur die Zinsen sollten daher bei der Wahl der Finanzierung eine Rolle spielen, sondern auch die mit dem Kredit verbundenen Nebenkosten und Einschränkungen.

Tipps zur Gebrauchtwagenfinanzierung

Auch die Kosten eines Gebrauchtwagens sind nicht zu unterschätzen. Kaufen Sie das Fahrzeug über einen Händler, können Sie in der Regel dessen Finanzierungsangebote nutzen. Bei einem Privatkauf ist dagegen der herkömmliche Ratenkredit eine gute Wahl – so können Sie den Wagen sofort bar bezahlen und mitnehmen. Durch ein gewisses Verhandlungsgeschick lässt sich der Preis auf diese Weise noch etwas drücken.

Wie Sie eine günstige Autofinanzierung finden

Die große Auswahl an verschiedenen Finanzierungsmodellen macht es nicht leicht, die richtige Entscheidung zu treffen. 0%-Angebote klingen verlockend, sind es auf den zweiten Blick allerdings nicht.

Daher ist es in jedem Fall sinnvoll, die verschiedenen Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen. Bei Ihren Vergleichen sollten Sie sowohl Finanzierungen unabhängiger Direktbanken als auch Angebote der Autobanken einbeziehen.

1. Autokredit über ein unabhängiges Kreditinstitut

  • Niedrige Kreditkosten: Zurzeit sind die Zinsen so niedrig wie nie und machen Kredite umso attraktiver. Entscheiden Sie sich außerdem für einen unabhängigen Ratenkredit ohne Zweckbindung, müssen Sie Ihr neues Auto nicht als Sicherheit bei der Bank hinterlegen. Allerdings sind solche zweckgebundenen Kredite, die ausschließlich für den Autokauf genutzt werden können, mit besonders günstigen Konditionen verbunden.
  • Flexible Zahlungsmodalitäten: Ein Ratenkredit erlaubt Ihnen in der Regel eine hohe Flexibilität, indem Sie außerhalb des Ratenplans Sondertilgungen leisten oder Ratenpausen einlegen können. Der Kredit ist so schneller getilgt beziehungsweise geraten Sie nicht in Verzug bei Zahlungsschwierigkeiten.
  • Rabatt durch Barzahlung: Bevor Sie den Kredit beantragen, sollten Sie beim Autohändler Ihrer Wahl in Erfahrung bringen, wie viel Rabatt Sie bei einer Barzahlung erhalten können. So müssen Sie letztendlich eine geringere Kreditsumme aufnehmen und können die Kosten des Kredits reduzieren.
  • Freie Auswahl: Autohändler kooperieren für Finanzierungen meist mit einem einzigen Kreditinstitut – somit sind Sie an dessen Konditionen gebunden. Eine Direktbank können Sie sich dagegen selbst aussuchen. Bei einem Kreditvergleich lassen sich die einzelnen Konditionen gegenüberstellen und so das günstigste Angebot finden.
  • Weniger Bedingungen: Bei einer zweckgebundenen Finanzierung über einen Händlerkredit müssen Sie mit einigen Vorgaben rechnen, wie etwa der Einhaltung einer Kilometergrenze oder dem Einbehalt des Fahrzeugbriefs. Diese Bedingungen können bei einem unabhängigen Kreditinstitut wegfallen.

2. Kredit über die Autobank

Direkter Ansprechpartner: Ein Kredit über den Händler hat den Vorteil, dass Sie einen einzigen Ansprechpartner für Kauf und Finanzierung haben. Schon bei Ihrem ersten Besuch im Autohaus können Sie sich über Finanzierungsmöglichkeiten informieren und sparen sich so Wege zu verschiedenen Banken.

Rabattaktionen: Nicht selten bieten Herstellerautobanken Rabattaktionen für bestimmte Modelle. Für diese können Sie dann einen besonders zinsgünstigen Kredit erhalten.

Preisnachlass nicht ausgeschlossen: Einen gewissen Verhandlungsspielraum gewähren die meisten Autohändler. So können Sie auch bei einer Finanzierung über die Autobank durchaus einen Rabatt erhalten.

Welche Variante sich für Sie lohnt, hängt letztendlich von den Gesamtkosten des Kredites ab. Wichtig ist hier der Blick auf den Effektivzins – denn er gibt Aufschluss über alle Zusatzkosten inklusive Sollzins.

Achten Sie beim Vergleich allerdings darauf, dass Laufzeiten und Kreditsumme gleich sind, um das Vergleichsergebnis nicht zu verzerren. Insbesondere bei einem Gebrauchtwagen ist es ratsam, die Laufzeit nicht zu hoch anzusetzen, da gebrauchte Fahrzeuge einen wesentlich schnelleren Wertverfall haben.

Kreditchancen durch Bürgen erhöhen

Ob Sie einen Kredit zu günstigen Konditionen erhalten, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Bonität ist dabei ein entscheidender Faktor, den Sie durch die Bereitstellung eines Bürgen oder eines zweiten Kreditnehmers deutlich verbessern können. Im Falle eines Zahlungsverzugs haftet dann der zweiten Kreditnehmer beziehungsweise Bürge. Für die Bank minimiert sich dadurch das Ausfallrisiko.

Wie Sie schon vor der Autofinanzierung sparen können

Schon vor der Aufnahme des Kredits sollten Sie sich eingehend damit beschäftigen, welches Fahrzeug Sie sich anschaffen wollen, welche Nebenkosten Sie erwarten und welche Fixkosten für Sie während der Kredittilgung anfallen.

1. Wunschauto auswählen

Ob Gebraucht- oder Neuwagen, nehmen Sie sich Zeit für einen umfassenden Preisvergleich. Suchen Sie dafür verschiedene Autohändler auf und vergleichen Sie Angebote auf AutoScout24. Dabei hilft Ihnen die Preisbewertung das Preis-Leistungs-Verhältnis einzuschätzen.

Entscheidend für den Preis sind auch Marke und Modell: Ein SUV mit viel PS wird deutlich teurer sein als ein gebrauchter Kleinwagen. Wägen Sie ab, welche Varianten für Ihren täglichen Bedarf am sinnvollsten ist.

Bedenken Sie außerdem weitere Faktoren wie Spritverbrauch oder Wertverlust, die Einfluss auf die laufenden Kosten des Fahrzeugs haben.

2. Haushaltsrechnung aufstellen

Um zu wissen, wie viel Kredit Sie sich leisten können, also wie hoch die monatliche Rate ausfallen kann, sollten Sie eine umfassende Haushaltsrechnung aufstellen. Stellen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüber und berücksichtigen Sie dabei auch außerplanmäßige Zahlungen.

Aus der Differenz lässt sich dann ableiten, wie viel Geld Sie pro Monat maximal für die Kredittilgung ausgeben können.

3. Versicherungsanforderungen prüfen

Finanzieren Sie Ihr Auto über die Bank eines Händlers, sollten Sie die mit dem Kreditvertrag einhergehenden Versicherungsbedingungen prüfen. Oftmals wird gefordert, das Fahrzeug mit einer Vollkaskoversicherung gegen jegliche Schäden abzusichern. Die tatsächlichen Kosten für das Fahrzeug erhöhen sich dadurch.

4. Konditionen vergleichen

Haben Sie Ihren Kreditbedarf und die für Sie vertretbare Monatsrate ermittelt, können Sie verschiedene Kreditangebote von Direkt- und Autobanken miteinander vergleichen. Nutzen Sie dazu auch unseren Autokredit-Vergleich. Spielen Sie dabei verschiedene Szenarien durch, indem Sie die Kredithöhe oder Laufzeit in Ihrem mögliche Rahmen variieren.

Vergleichen Sie auch die verschiedenen Finanzierungsarten wie Ballonkredit oder 3-Wege-Finanzierung miteinander. Halten Sie beim Vergleich stets den Effektivzins im Blick, da er alle Zusatzgebühren enthält und Aufschluss darüber gibt, welche Kosten tatsächlich anfallen.

Ganz einfach zur Kfz-Finanzierung

Über den Autofinanzierungsrechner können Sie schnell und unverbindlich Angebote verschiedener Banken miteinander vergleichen.

Gehen Sie dabei nach diesen Schritten vor:

  1. Geben Sie in die Eingabefelder die gewünschte Kredithöhe und Laufzeit ein.
  2. Wählen Sie aus, ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt.
  3. Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote anhand der dargestellten Zinssätze und anderen Konditionen.
  4. Passt ein Angebot zu Ihren Vorstellungen, können Sie eine unverbindliche und schufaneutrale Anfrage stellen. Das bedeutet, dass die Anfrage keine negativen Auswirkungen auf Ihren SCHUFA-Score hat.
  5. Bereiten Sie alle Unterlagen für den Antrag vor.

Diese Unterlagen benötigen Sie für den Kreditantrag

  • Mit Gehaltsabrechnungen der letzten Monate weisen Sie der Bank ein regelmäßiges Einkommen nach.
  • Neben den Gehaltsabrechnungen können Kreditinstitute außerdem die Vorlage von Kontoauszügen der letzten drei Monate verlangen.
  • Wenn Sie selbstständig oder freiberuflich arbeiten, müssen Sie Ihr Einkommen mit Steuerbescheiden der vergangenen drei Jahre nachweisen. Zusätzlich wird oftmals eine betriebswirtschaftliche Auswertung verlangt.
  • Durch die Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil 2 bestätigen Sie der Bank, dass Sie tatsächlich der Besitzer des Fahrzeugs sind. Eine Kopie reicht oftmals aus. Wenn es sich um einen zweckgebundenen Kredit handelt, müssen Sie allerdings zur Sicherungsübereignung des Fahrzeugs auf die Bank den Fahrzeugbrief abgeben.
  • Findet eine Sicherungsübereignung statt, wird dafür in der Regel eigens ein Sicherungsübereignungsvertrag abgeschlossen, der als Bestandteil des Kreditvertrages gilt.

Auch sollten Sie sich vor dem Kreditantrag eingehend mit den verschiedenen Arten der Kfz-Kredit sowie deren Vor- und Nachteile auseinandersetzen, um nicht unüberlegt in die Kostenfalle zu tappen.

Möglichkeiten der Autofinanzierung abwägen

Je nachdem, ob Sie sich für einen Neu- oder Gebrauchtwagen entscheiden, kommen unterschiedliche Finanzierungsmodelle für Sie infrage. Ein Ratenkredit ist in beiden Fällen eine gute Wahl. Ein Ballonkredit lohnt sich dagegen nur bei einem Neuwagen, da die hohe Schlussrate dem Wert des Gebrauchtwagens nach Ablauf der Laufzeit nicht mehr entsprechen würde.

Häufige Fragen zur Autofinanzierung

Kann ich jedes Auto finanzieren?

Mit einem Ratenkredit eines unabhängigen Kreditinstituts können Sie grundsätzlich jedes Auto, unabhängig von Marke oder Modell finanzieren. Ist der Kredit zweckgebunden, kann die Bank bei Gebrauchtwagen gewisse Vorgaben aufsetzen, wie eine Höchstanzahl an Kilometern oder ein Höchstalter des Fahrzeugs. Wählen Sie einen Kredit ohne Zweckbindung, bestehen hinsichtlich des Fahrzeugs keinerlei Einschränkungen. Auch Käufe von privat sind dadurch möglich.

Wieso ist eine Autofinanzierung oft günstiger als ein Ratenkredit?

Eine Autofinanzierung ist vergleichsweise günstiger, weil sie mit einer Zweckbindung einhergeht. Der Kredit darf nur für den Autokauf genutzt werden, zudem muss das Fahrzeug der Bank oftmals als Sicherheit hinterlegt werden. So wird das Ausfallrisiko minimiert und Kreditnehmer erhalten günstigere Konditionen.

Wann macht eine Autofinanzierung mit hoher Schlussrate Sinn?

Eine solche Finanzierung kann dann sinnvoll sein, wenn Sie ein Auto finanzieren möchten, aber aktuell keine Belastung durch hohe monatliche Kreditraten tragen können. Denn diese Art der Finanzierung zeichnet sich durch eine anfänglich geringe Tilgungsrate aus.

Allerdings sollte bedacht werden, dass am Ende der Laufzeit die hohe Schlussrate fällig wird – Sie sollten sich daher während der Tilgungsphase bereits ein Polster für diese Schlussrate ansparen.

Oder aber Sie wählen diesen Kredit, wenn Sie mit Sicherheit zum Ende der Laufzeit, etwa durch die Auszahlung einer Lebensversicherung oder ein Erbe, über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügen.

Ihr gewähltes Fahrzeug:

Sie haben kein Fahrzeug ausgewählt  


Zur Suche

Der Autoscout24 Service

  • Autokredite kostenlos und
    schnell vergleichen
  • Übersichtliche Dartstellung Ihres
    Vergleichsergebnisses
  • Kredite bei unseren Partnern
    direkt online beantragen