Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Bericht Audis große Modell-Offensive

Bericht: Audis große Modell-Offensive

Massiv expandieren

01.08.2008

Zukunftsweisend, seiner Zeit voraus und doch ein Misserfolg: der Audi A2. Als Gebrauchter erzielt der kleine Bayer Rekordpreise. Trotz später Ehre: Für Audi ist das Kapitel A2 geschlossen, eine Neuauflage nicht in Sicht. Die Premium-Marke will vielmehr im Sportwagen- und Luxus-Segment massiv wachsen und mittelfristig mehr Autos als BMW und Mercedes verkaufen. Neue SUVs, Supersportler und die Baureihen A1 und A7 werden kommen. Audis Pläne sind ehrgeizig.

Mit dem R8 hat Audi seit kurzem einen besonders heißen Feger im Portfolio. Die Mittelmotor-Flunder ist ein eindrucksvoller Spagat zwischen alltagstauglicher und extrem sportlicher Fahrmaschine. Leistungsmäßig ist die einzig verfügbare 420-PS-Version nur ein bescheidener Anfang. Noch 2008 wird ein deutlich stärkerer R8 mit dem V10-Biturbo aus dem RS6 kommen. Vermutlich dürfte dieses Geschoss über 650 PS leisten. Immerhin hat Mercedes mit dem 670 PS starken SL Black Series (…mehr) hier die Messlatte mächtig hoch gesetzt.

Ebenfalls in naher Zukunft wird es vom R8 eine Dieselversion mit einem 500 PS starken V12 TDI geben. Anfang 2008 hat Audi den R8 V12 TDI mit über 1.000 Newtonmeter Drehmoment noch als Studie vorgestellt (…mehr). Neben diesen neuen Motorvarianten wird es vom R8 darüber hinaus noch ein Cabriolet geben. Noch 2009 bringen die Ingolstädter ihren Highend-Boliden auch als offenen Targa.

Kleiner R8-Bruder

Galerie: Bericht Audis große Modell-OffensiveDem R8 könnte Audi noch einen kleinen Bruder namens R4 zur Seite stellen. Dieser könnte entweder die Lücke zwischen dem TT und dem R8 schließen, oder den TT gar ersetzen. Als Antrieb wären Vierzylinder-Benziner mit bis zu 300 PS und stärkere V6-Motoren denkbar. Spannend ist noch die Frage, ob der R4 im Front- oder im Mittelmotor-Layout antreten wird. Mit Sicherheit käme die kleine Flunder als Coupé und Roadster. Hauptgegner wäre wohl der Porsche Cayman/Boxster. Sofern der R4 den TT ablösen wird, wäre ein Marktstart erst ab 2013 möglich. Als eigenständige Baureihe neben dem TT könnte dieser Termin schon einige Jahre früher sein.

Deutlich kurzfristiger steht das Facelift des A6 an. Auf dem Pariser Salon im Oktober 2008 wird die überarbeitete Baureihe offiziell vorgestellt. Zu den Neuerungen zählen unter anderem ein LED-Tagfahrlicht, das MMI der jüngsten Generation, ein Doppelkupplungsgetriebe und ein Dreiliter-Kompressormotor mit 290 PS (…mehr). Deutlich mehr leistet der vor wenigen Monaten gestartete Audi RS6 mit 580 PS (…mehr). Bislang gibt es das geräumige Muskelpaket nur als Avant. Mit dem Marktstart des gelifteten A6 in diesem Herbst, wird der RS6 auch als Limousine zu haben sein.

Muskel-A4 und weitere A5

Galerie: Bericht Audis große Modell-OffensiveAudi plant aber noch viele weitere Starkversionen. Von der Ende 2007 gestarteten neuen Generation des A4 (…mehr) gibt es bislang noch keine Hochleistungsderivate. Neuauflagen von S4 und RS4 sind aber Ehrensache. Ersterem wird statt eines V8-Herzens der neue V6-Motor 3.0 TFSI in einer scharf gemachten Ausführung eingepflanzt. Mit deutlich rund 360 PS wird der S4 bereits im Herbst 2008 starten. Der RS4 kommt später und wird weiterhin von einen Achtzylinder zu Höchstleistungen getrieben. Die 420 PS des BMW M3 wird das Gegenstück von Audi um ein paar Pferdestärken übertrumpfen.

Technisch eng verwandt mit dem A4 ist der A5. Das elegante Coupé wird noch in diesem Jahr als Stoffdach-Cabriolet vorgestellt. Den Open-Air-A5 wird es als bereits bekannten S geben. Auch mit kleineren Benzin- und drehmomentstarken Dieselantrieben wird der offene Zweitürer zu haben sein. Außerdem ist noch eine über 400 PS starke RS-Version von Coupé und Cabriolet ab Anfang 2009 zu erwarten. Die A5-Baureihe wird noch um einen weiteren Knaller ergänzt: Für Ende 2009 ist außerdem ein elegant-coupéhafter Sportback-Fünftürer vorgesehen.

Im SUV-Rausch

Galerie: Bericht Audis große Modell-OffensiveAuch die noch kleine SUV-Familie von Audi wird wachsen. Derzeit gibt es neben dem Allroad Quattro nur den mächtigen Q7. Letzterer wird noch in diesem Jahr mit dem 1.000 Newtonmeter starken V12 TDI zu haben sein. Für 2009 ist zudem eine besonders effiziente Hybrid-Variante vorgesehen. Mit dem im Herbst startenden Q5 (...mehr) wächst die SUV-Familie um eine kleinere Variante mit viel A4-Technik. 2009 wird der Q5 ebenfalls in einer Hybrid-Version zu haben sein.

Wohl ab Anfang 2010 wird es mit dem Q3 ein weiteres, kleineres SUV-Modell geben. Im April 2007 hat Audi mit der Studie Cross Coupé Quattro (…mehr) bereits einen Ausblick auf diesen kompakten Allradler gegeben. Ob der Q3 auch wirklich so heißen wird, ist übrigens noch nicht endgültig geklärt. Hier steht Audi mit Nissan in Verhandlungen. Die Japaner haben die Namensrechte an dem Q in Kombination mit einer Zahl für ihre Infiniti-Modelle.

Kleiner A1 und neuer A3

Galerie: Bericht Audis große Modell-OffensiveDer Q3 wird übrigens viel Technik vom A3 übernehmen. Von der Kompaktbaureihe wird die nächste Generation im Frühjahr 2011 mit dem coupéhaften Dreitürer starten. Einige Monate später folgt dann der fünftürige Sportback. Bereits für 2012 ist die zweite Generation des A3 Cabriolets geplant.

Noch ist der A3 der kleinste Audi. Doch vor dem Start der nächsten A3-Generation übernimmt bereits Ende 2009 der kleinere A1 diese Rolle. Dieser unter vier Meter kurze Kleinwagen dürfte vor allem gegen den Mini von BMW antreten. Neben einer sportlichen Auslegung wird der A1 außerdem noch alltagstauglich sein. Einen konkreten Ausblick hat Audi Ende 2007 mit der Studie Metroproject Quattro gegeben (…mehr). Dieser Prototyp wurde sogar mit Hybridantrieb vorgestellt. Eine solche Antriebsversion scheint für das Serienmodell allerdings unwahrscheinlich. Realistischer könnte hingegen eine zweisitzige Speedster-Version sein, die zusätzlich zum Ende 2011 erscheinenden Stoffdach-Cabriolet die A1-Familie ergänzen wird.

Großer A7

Galerie: Bericht Audis große Modell-OffensiveAuch in der Oberklasse plant Audi noch einige spektakuläre Neuheiten. Im Sommer 2009 wird neben der Neuauflage des A8 außerdem die Baureihe A7 starten. Mit dem A7 wird Audi die Lücke zwischen A6 und A8 schließen und ein sehr elegantes wie emotionales Luxusmodell anbieten. Zusätzlich zu den Starkversionen S7 und RS7 mit über 600 PS wird höchstwahrscheinlich Anfang 2011 noch ein A7 Cabriolet folgen.

Angesichts der hochfrequenten Neuheiten-Taktung werden wir in den nächsten Jahren auf jeden Fall viel über neue Audi-Modelle berichten. An Geschichten über die Marke mit den vier Ringen wird es uns also nicht mangeln

.Galerie: Bericht Audis große Modell-Offensive

 

Pariser Autosalon 2014

Wir werfen einen Blick auf die Neuheiten vom Auto Salon in Paris.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

AutoScout24-TV
Bericht: Amis machen Ur-Mustang elektrisch

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.