Genfer Autosalon 2009
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse Zukunft

Bericht: Mercedes E-Klasse Zukunft

E wie Expansion

30.01.2009

Den Geheimnisschleier um die neue E-Klasse hat Mercedes soeben auf der Detroit Motor Show gelüftet. Parallel sind aber viele künftige Mitglieder der E-Klasse-Familie noch im Tarnfummel unterwegs. So ist uns jüngst der CLK-Nachfolger E-Klasse Coupé vor die Linse gekommen. Von diesem und weiteren E-Klasse-Ablegern haben wir viele spannende Infos und Bilder.

Unter dem Label E-Klasse werden uns in diesem Jahr gleich mehrere Neuheiten beehren. Den Anfang macht das von uns als Erlkönig erwischte E-Klasse Coupé, das direkter Nachfolger des CLK Coupés wird. In der Nähe vom Timmendorfer Strand parkte ein nur noch leicht getarnter Prototyp, der einige optische Parallelen zur neuen E-Klasse aufwies. So hat der fast 4,80 Meter lange Zweitürer ebenfalls rhombische Doppelscheinwerfer, eine gepfeilte Motorhaube und den markanten Hüftschwung der neuen E-Klasse. Ganz sicher werden auch L-förmige LED-Tagfahrlichter in der unteren Frontschürze dem Coupé besondere Strahlkraft verleihen.

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse ZukunftEndgültige Details und Bilder des ungetarnten E-Klasse Coupés wird Mercedes schon bald veröffentlichen. Anfang März 2009 ist die Messepremiere auf dem Genfer Autosalon, wohl noch im Februar dürften also erste offizielle Infos kommen. Zum Sommeranfang kommt das Coupé dann in die Autohäuser.

E-Klasse Cabrio

Erst zum Ende des Sommers 2009 wird Mercedes auf der Frankfurter IAA das E-Klasse Cabriolet vorstellen. Der Nachfolger des CLK Cabriolets wird weitgehend mit dem zuvor gelaunchten Coupé identisch sein. Anders als noch der offene CLK mit Stoffdach, wird die neue E-Klasse-Variante über ein dreiteiliges Hardtop verfügen. Zumindest deuten unsere Erlkönigfotos aus dem November 2008 diese Dachlösung an. Wie viel das neue Cabrio kosten wird, verrät Mercedes noch nicht. Doch könnte der Einstiegspreis sich bei rund 50.000 Euro bewegen.

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse ZukunftNeben dem Cabriolet wird auf der IAA auch die Kombiversion der E-Klasse, also das T-Modell, Premiere feiern. Optisch wird es hier wohl keine größeren Überraschungen mehr geben. Der Lademeister wird ein aufrechtes Kombi- und sicher kein lifestyliges Coupéheck bekommen. Entsprechend dürfte die Ladekapazität des T-Modell auf sehr hohem Niveau bleiben und zudem viele Clever-Lösungen seine Transporttalente zusätzlich schärfen.

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse ZukunftUltrastarker AMG

Übrigens kommt die E-Klasse mit einer Reihe neuer Motoren. Die meisten zeichnen sich trotz hoher Leistung durch mehr Effizienz aus. Letzterer Aspekt wird für die besonders starke Variante E 63 AMG eher zweitrangig bleiben. Wohl 525 PS stark wird sich der AMG-Brummer auf der New York Auto Show bereits im April 2009 präsentieren. Mit dieser Leistung dürfte das über 100.000 Euro teure Extrem-Geschoss den 100-km/h-Sprint in gut vier Sekunden meistern. Im Sommer ist Marktstart für die AMG-Limousine, zum Jahresende kommt auch das T-Modell mit 525 PS.

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse ZukunftDieselhybrid

Wesentlich langsamer und vor allem auch sparsamer wird die Hybridversion der E-Klasse. Für 2010 ist der E 300 Bluetec Hybrid vorgesehen, der einen mehr als 200 PS starken V6-Diesel mit einem Elektromotor kombiniert. Diese Doppelherz-Lösung wird bei souveränen Fahrleistungen mit besonders niedrigen Verbrauchswerten überzeugen. Vermutlich dürfte der Spritkonsum dieser Hybridvariante unter sechs Liter liegen.

CLS und Shooting Brake

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse ZukunftFür Coupé, Cabrio und T-Modell stehen die Marktstarttermine fest und macht Mercedes hierzu bereits verbindliche Aussagen. Bei der Neuauflage des CLS hingegen halten sich die Stuttgarter noch bedeckt. Doch sehr wahrscheinlich wird Mercedes schon 2010 auf Basis der E-Klasse die zweite CLS-Generation auf den Markt bringen. Diese wird sich wie bisher durch eine wesentlich coupéhaftere Dachlinie auszeichnen und so weiterhin besonders viel Eleganz und Extravaganz ausstrahlen. Doch wohl stärker als bisher wird die zweite CLS-Generation auch dynamische Akzente betonen.

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse ZukunftOffiziell noch unbeantwortet bleibt die Frage, welche Rolle die Paris-Studie Fascination Concept für die E-Klasse-Zukunft spielen wird. Zur Messepremiere wurde diese zweitürige Mischung aus Coupé und Kombi lediglich als ein erster Ausblick auf die neue E-Klasse deklariert. Doch vermutlich steckt hinter dieser aufregenden Studie mehr als nur ein verspielter E-Klasse-Prolog. Sehr gut denkbar, dass die CLS-Limousine nicht allein bleiben wird und das Fascination Concept vielmehr eine kommende Shooting-Brake-Variante des CLS ankündigt. Trifft diese Vermutung zu, ist allerdings erst ab 2011 mit dieser zwar nicht ganz so praktischen, dafür aber extrem aufregende Kombivariante zu rechnen.

Galerie: Bericht Mercedes E-Klasse Zukunft

 
3
40

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.