Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Bericht: Neuer BMW-Turbo

Bericht: Neuer BMW-Turbo

Doppelt hält besser

02.05.2006

Das erste europäische Serienfahrzeug mit Turboaufladung war der BMW 2002 von 1973. Mehr als 30 Jahre später kehren die Bayern mit einem neu entwickelten Sechszylinder zurück zu den aufgeladenen Benzinmotoren. Zusammen mit einer Benzindirekteinspritzung und einem neuen Automatikgetriebe soll das 3,0-Liter-Aggregat Maßstäbe setzen.

Basis für den erstmals im neuen 3er Coupé eingesetzten Turbo-Motor ist der bewährte Reihensechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum. Schon als Saugmotor leistet er ansehnliche 265 PS. Die neue Twin-Turbo-Technik kann diese Werte noch toppen. Die Ingenieure erzielten eine Leistungssteigerung um circa 15 Prozent auf 306 PS.

Das Drehmoment wurde um gut 30 Prozent erhöht. Der neue Antrieb stemmt 400 Newtonmeter auf die Kurbelwelle, in einem breiten Drehzahlbereich von 1.300 bis 5.000 Touren. Vor allem am Elastizitätswert lässt sich dieser Zuwachs ablesen: Der Zwischensprint von 80 auf 120 km/h im fünften Gang soll sich im Vergleich zum herkömmlichen Saugmotor (im BMW 330i) von 8,2 auf 6,3 Sekunden verkürzen.

Turboloch ade

Bericht Neuer BMW-TurboDoch wie wird dieser Leistungszuwachs generiert? Hauptverdächtige sind die beiden Turbolader, die die Luftzufuhr übernehmen. Der Vorteil gegenüber einem einzigen, großen Lader liegt auf der Hand: Die Trägheit eines Großen beschwört ein Turboloch gerade zu herauf.

Zwei kleiner dimensionierte Turbinen, die den Druck schneller aufbauen und jeweils nur drei Zylinder mit Luft versorgen müssen, sollen dieses Phänomen endgültig beseitigen. Ein ähnlich starker Saugmotor bräuchte dafür einen Liter mehr Hubraum und würde das Fahrzeug mit satten 70 Kilogramm Mehrgewicht belasten.

Ohne Umwege

Bericht Neuer BMW-TurboDoch die beiden Turbolader sind nur ein Teil der Leistungssteigerungs- maßnahme. Neu ist auch die Benzin-Direkteinspritzung namens High Precision Injection. Sie erlaubt eine genauere Gemisch-Dosierung und somit eine höhere Verdichtung. Neben der gewünschten Steigerung des Wirkungsgrades wird somit auch der Kraftstoffverbrauch reduziert.

Möglich wird diese Einspritztechnik dank neuer Piezo-Injektoren, die mittig zwischen den Ventilen sitzen. Diese Anordnung erlaubt eine kegelförmige Ausbildung des Einspritzstrahls im Brennraum in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze. Im Vergleich zur sonst üblichen, wandgeführten Einspritzung sollen so Kraftstoff-Streuverluste reduziert werden.

Magerkur

Bericht Neuer BMW-TurboZudem erlaubt diese Bauweise den so genannten Magerbetrieb. Im Brennraum bilden sich verschieden Schichten unterschiedlicher Kraftstoff-Luft-Gemische. Mit der Entfernung zur Zündkerze nimmt auch das Benzingehalt ab. Eine fette, zündfähige Mischung entsteht nur unmittelbar um die Zündkerze. Sobald das Gemisch entflammt, sollen auch die magereren Schichten sauber und gleichmäßig abbrennen.

Auch ohne die Verwendung zusätzlicher Turbolader soll diese Einspritztechnik eine deutlich Effizienzsteigerung der Sechszylinder-Motoren herbeiführen. Eingeführt wird die High Precision Injection zuerst auf dem europäischen Markt, da nur dort flächendeckend schwefelfreier Kraftstoff verfügbar ist. Zwar läuft der Motor auch mit anderen Kraftstoffen, kann seine Sparsamkeit dann aber nicht im gewünschten Maße ausspielen.

Neuer Automat

Das zweite Novum bei BMW ist ein neu entwickeltes Sechsgang-Automatikgetriebe. Die aufwändige Steuerungselektronik überwacht verschiedenste Parameter wie den Druck aufs Gaspedal, Motordrehzahl und Lenkwinkel. So soll festgestellt werden, welche Beschleunigung der Fahrer wünscht.

Darauf aufbauend wählt der Automat sofort die richtige Fahrstufe und scheut sich nicht, bis zu vier Gänge zu überspringen. Die Reaktionszeit soll laut Hersteller nur noch unspürbare 100 Millisekunden betragen. Auch die Schaltzeiten wurden auf die Hälfte der üblichen Dauer verkürzt.

Gute Verbindung

Möglich wird dies, da Motor und Getriebe in engerem Kontakt stehen. Die verbaute Wandlerkupplung wird sofort nach dem Anfahren geschlossen und gewährleistet eine direkte Kraftübertragung wie bei einem handgeschalteten Fahrzeug. Der manuelle Eingriff in den Gangwechsel kann zudem per Schaltpaddel am Lenkrad erfolgen.

 
5
11

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.