Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Bericht Saab verkauft Museumsstücke

Bericht: Saab verkauft Museumsstücke

Das finale Ausweiden

19.01.2012

Die Saab-Pleite geriet in den letzten drei Jahren zu einem Schrecken fast ohne Ende. Woche um Woche geisterten neue Abgesänge auf die Schweden-Marke durch die Presse und doch zog sich die endgültige Pleite des in Trollhättan beheimateten und vom GM-Konzern nur halbherzig losgelösten Autobauers zäh in die Länge. Erst Ende 2011 kam dann der endgültige Bankrott und werden auch die vielen ins Spiel gebrachten Last-Minute-Retter aus China und Indien das endgültige Ausweiden durch den Insolvenzverwalter wohl nicht mehr verhindern.

Alles muss raus, lautet mittlerweile bei Saab das Motto. Der auf eine lange Tradition zurückblickende Autoherstellermuss sich jetzt von allen Fahrzeugen trennen, auch von seinen Konzept-Autos und seinen Oldtimern. Rund 120 Fahrzeuge aus dem Museum und den Lagern im Stammwerk in Tröllhättan müssen bis zum 23. Januar 2012 die Hallen verlassen. Schriftliche Gebote werden bis zum 20. Januar um 12.00 Uhr angenommen.

Galerie: Bericht Saab verkauft MuseumsstückeZu den Exponaten zählen unter anderem der Ur-Saab 92001 von 1946, frühe Saab 92, Rallye-Varianten des 93, 99 und 900, die Kombivarianten des 95 mit Heckflossen und verschiedene Studien des 900. Auch Vorserien- und Serienfahrzeuge sowie Testwagen werden verkauft, darunter der 94 Sonett von 1956, die Studie Catherina von 1965 und der Kleinbus Elbil mit Elektroantrieb aus dem Jahr 1976. Aus der neueren Zeit stehen der 9-2X, 9X, 9-3X und AeroX zum Verkauf.

Entscheidungsfreude ist jetzt angesagt

Sammler von exotischen Fahrzeugen, Saab-Fans und Schnäppchen-Jäger sollten also kurz entschlossen ein Angebot abgeben. Wer sich etwas genauer über einzelne Fahrzeuge und Bieterverfahren informieren will, sollte sich per Email an bo.stefan.arleij@wistrand.se und gun.ternulf@wistrand.se wenden.

eVote

 

Wem das zu kurzfristig ist, muss nicht verzagen: Vom neuen 9-5 sind noch einige Exemplare nach Deutschland gekommen. Und diese werden bereits mit zum Teil deutlichen Abschlägen angeboten. Dabei wird der 9-5 eine absolute Rarität bleiben und bietet obendrauf noch viel Platz, cooles Design, viel Luxus und starke Motoren. Aktuelle Angebote finden Sie hier.

Und wer weiß, vielleicht gibt es noch ein Wunder und werden vielleicht in ein paar Jahren wieder Saab in Trollhättan oder in China gebaut. Im Augenblick zeichnet sich eine solche Lösung allerdings nicht ab. (mh/sp-x)

 
5
34

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.