Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Bericht: Testfahrt mit Opels neuen Sparmotoren

Bericht: Testfahrt mit Opels neuen Sparmotoren

Die Zukunft am Gasfuß

29.05.2008

Mehr Effizienz, weniger CO2 – dies ist ein zentrales Ziel der Motorenentwicklung. Der große Konflikt: Die Antriebe sollen auch stark sein. Unter anderem Opel arbeitet mit Hochdruck an solchen Zukunfts-Aggregaten. Zwei standen uns nun zur Probefahrt bereit. Neben einem 1,4-Liter-Benziner mit 140 PS konnten wir den neuen Erdgas-Turbo in bekannten Fahrzeugen testen.

Eine Spar-Strategie von Opel lautet Rightsizing. Hinter diesem Wort steckt eine Hubraum-Verkleinerung bei unverändertem Leistungsniveau. Konkret tüfteln die Rüsselsheimer an einem 1,4-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung. Ab 2010 soll der neue Otto weltweit zum Einsatz kommen, unter anderem im künftigen Astra. Aus 1.398 Kubikzentimeter Hubraum schöpft der Vierzylinder bis zu 140 PS. Das Drehmoment gibt Opel mit bis zu 200 Newtonmeter an. Die Kraftstoffersparnis gegenüber dem derzeit eingesetzten, gleichstarken 1,8-Liter-Benziner soll etwa acht Prozent betragen.

Die technischen Hauptmerkmale des Motors sind neben dem im Abgaskrümmer integrierten Turbolader ein vollvariabler Ventiltrieb sowie eine Benzindirekteinspritzung mit einer gemeinsamen Kraftstoffleitung (Common Rail). Neu ist diese Kombination übrigens nicht. Ähnliche Aggregate kommen bereits bei VW, Mercedes, Peugeot und Mini zum Einsatz. Das Geniale an dieser Konstruktion: Das Maximaldrehmoment liegt früh an und steht über einem breiten Drehzahlbereich zur Verfügung.

Kraftvoller Auftritt

Bericht Testfahrt mit Opels neuen SparmotorenOpel macht derzeit noch keine exakten Angaben über Fahrleistung und Verbrauch des künftigen Eco-Turbos. Doch den kommenden Astra dürfte die geplante 140-PS-Version in rund zehn Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen und über 200 km/h schnell machen. Der Normverbrauch könnte bei etwa 6,5 Litern Benzin pro 100 Kilometer liegen.

Die erste Ausfahrt in einem Technologie-Träger auf Basis der aktuellen Astra-Baureihe war eindrucksvoll. Das Triebwerk arbeitet sowohl leise als auch kultiviert. Ab 1.500 Touren liegt das Drehmoment von etwa 200 Newtonmeter an. Von einer Anfahrschwäche war nichts zu spüren – der Wagen ist durchzugsstark, sprintfreudig, hängt sauber und direkt am Gasfuß. Eigentlich möchte man meinen, einen Antrieb mit deutlich mehr Hubraum zu fahren. Der Fahrspaß ist auf gehobenem Niveau.

Erstarkter Sparmotor

Bericht Testfahrt mit Opels neuen SparmotorenGenau dieses Fahrspaß-Niveau fehlt den aktuellen Erdgas-Modellen von Opel. Mit den bivalenten Antrieben in Zafira und Combo lässt sich im Erdgasbetrieb viel Geld sparen und die Umwelt schonen. Doch fehlt dem 94 PS starken 1,6-Liter-Otto etwas Bumms. Den Forderungen nach einem sauberen und sparsamen Erdgasmotor mit ordentlicher Leistung wird Opel bereits 2009 nachkommen. Mit einer CNG-Turboversion wird der bekannte Vierzylinder bei unverändertem Hubraum respektable 150 PS und 210 Newtonmeter mobilisieren.

Auch in diesem Fall hat Opel bereits einen fahrbaren Versuchsträger mit diesem Zukunfts-Motor auf die Straße entlassen. Der Prototyp steckt derzeit noch unter der Haube eines vergleichsweise schweren Vivaros. Trotz über zwei Tonnen Fahrgewicht kommt der Van mit diesem zwangsbeatmeten Erdgasmotor schwungvoll in Fahrt. Allerdings fiel bei der Probefahrt negativ auf, dass das Turboloch recht ausgeprägt ist. Erst knapp jenseits von 2.000 Touren hängt der Wagen gut am Gas. Wie sparsam der Motor im Zafira sein wird und wann sich die Mehrinvestition in einen teureren Erdgasantrieb amortisieren wird, muss sich in der Praxis zeigen. Eine attraktive Sparalternative wird der künftige CNG-Zafira vor allem auch angesichts der in jüngster Zeit stark gestiegenen Preise für Dieselkraftstoff werden.

 
4
9

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.