Frühjahrs-Special
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Bericht: Wider den Pollenflug

Bericht: Wider den Pollenflug

Waschen hilft

05.05.2011

Pollenflug kann nicht nur für Allergiker ein Problem sein, sondern für jeden Autofahrer. Denn der Blütenstaub ist zwar nicht so aggressiv wie Harz oder Vogelkot, kann aber unter Umständen trotzdem den Lack angreifen.

Vor allem dann, wenn die Staubsicht dick und die Sonneneinstrahlung intensiv ist. Daher sollte man das eigene Fahrzeug regelmäßig von der Schmutzschicht befreien, rät der TÜV Süd. Der Weg muss aber nicht immer gleich zur Waschanlage führen. Meist reicht schon das einfache Abspritzen mit einem Schlauch, am besten in einer Waschbox.

Wie Schmirgelpapier

Vor allem die Windschutzscheibe sollte immer frei sein, denn sie kann selbst bei langsamer Fahrt durch Pollen schnell verschmieren. Wer auf beste Sicht nicht verzichten möchte, sollte auch im Sommer einen speziellen Scheibenreiniger ins Waschwasser füllen. Doch bevor die Scheibenwischer das erste Mal betätigt werden, muss die Scheibe mit einem Eimer Wasser gereinigt werden. Andernfalls wirken die Blüten wie Schmirgelpapier und zerkratzen das Glas.

Damit der der Staub nicht ins Auto gelangt gilt: Fenster und Schiebedach bleiben zu. Für Frischluft sorgt am besten eine Klimaanlage mit Innenraumfiltern, die heute bei vielen Autos schon zur Serienausstattung gehört. Bei älteren Fahrzeugen ist eine Nachrüstung der Filter ratsam.

Jacken in den Kofferraum

Das regelmäßige Aussaugen des Autos entfernt dann noch jene Pollen, die beim Ein- und Ausstieg ins Wageninnere gelangen. Damit auch die Sitze weitgehend pollenfrei bleiben, ist es ratsam, Mäntel und Jacken in den Kofferraum zu legen. Denn auch auf Textilien setzt sich der Blütenstaub gerne fest. (red/SP-X)

 
4
16

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.