Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erlkönig BMW Elektro-Scooter

Erlkönig: BMW Elektro-Scooter

Surren statt knattern

05.07.2011

Es ist schon einige Jahre her, dass BMW mit einem „innovativen“ Roller Kunden überzeugen wollte. Der im Jahr 2000 eingeführte Helmfrei-Scooter C1 begeisterte allerdings nur wenige, so dass die Bayern das Allwetterfahrzeug nach drei Jahren wieder einstellten. Jetzt will BMW wieder zurück in den wachsenden Roller-Markt und zeigt vorab eine neue Studie. Die hat zwar kein Dach mehr, dafür aber eine Technik, die es so bei BMW-Motorrad bisher nicht gibt – einen Elektroantrieb.

Das Konzeptfahrzeug soll dank eines großen Akkus eine Reichweite von über 100 Kilometer haben. Innerhalb von weniger als drei Stunden wird der Akku an einer Haushaltssteckdose vollständig geladen. Dabei verzichtet der recht große Roller auf einen Hauptrahmen. Tragendes Element ist das Batteriegehäuse, mit denen Lenkkopfträger, Heckrahmen und Einarmschwinge verbunden sind.

Galerie: Erlkönig BMW Elektro-ScooterDer E-Motor ist direkt hinter dem Akku platziert. Bei der Studie wird die Kraft über Zahnriemen, Riemenscheibe und Kette ans Hinterrad geleitet. Durch diese Verbindung lässt sich die Energie beim Bremsen zurückgewinnen, was die Reichweite um gut 20 Prozent steigern soll. Über die Fahrleistungen macht BMW noch keine konkreten Angaben, verrät aber zumindest, dass der Stromer in etwa so schnell wie ein 600er-Roller aus den Startblöcken kommen soll. Und selbst unter Volllast bleibt das Geräuschniveau des Scooters sehr niedrig und nervt damit akustisch nicht seine Umwelt, wie dies noch beim C1 der Fall war.

Vieles noch ungewiss

Wann der neue Roller auf den Markt kommt und wie viel er kosten wird, steht derzeit noch nicht fest. Allerdings macht der von BMW gezeigte und mit Tarnfolie beklebte Prototyp bereits einen ziemlich fertigen Eindruck, scheint eine Markteinführung insofern in nicht mehr allzu weiter Ferne. (mh/SP-X)

 
3
62

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.