Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erlkönig Porsche Macan

Erlkönig: Porsche Macan

Macan sich freuen

19.06.2013

Porsche öffnet auf dem Weg zum Nahezu-Vollsortimenter bald ein weiteres Kapitel, auf das man sich jetzt schon richtig freuen kann: Ende 2013 wird nach seiner IAA-Premiere das Kompakt-SUV Macan im Leipziger Werk vom Band rollen. Jüngste Erlkönig-Fotos verraten bereits viel über das mit Spannung erwartete Design und den Innenraum.

Bei der Außenoptik wird der neue Porsche keine größeren Überraschungen bieten. Im Kern wirkt der Macan wie eine kleinere Ausgabe des Cayenne, der in Bälde ein Facelift erhalten wird. Mit dem Macan werden die Zuffenhausener ihr SUV-Angebot zur Familie ausbauen und den Neuling mit einem entsprechenden Wiedererkennungswert ausstatten.

Basis für den Macan ist wie beim großen Bruder Cayenne eine Plattform aus dem VW-Konzern. Während es sich beim Cayenne um ein Derivat des aktuellen Touareg handelt, wird der Macan auf der nächsten Generation des Modularen Längsbaukastens (MLB) aufsetzen, welche auch die zweite Generation des Audi Q5 nutzen wird. Optisch dürfte die enge Verwandtschaft zwischen dem künftigen Q5 und Macan kaum augenfällig sein, denn Porsche wird dem vermutlich um 4,60 Meter langen Macan eine dramatischere Silhouette verpassen, die mit einem auffällig coupéhafteren Heck punktet. Charaktervolle Schweinwerfen und feine LED-Lichter vorne und hinten werden die besondere Porsche-Identität unterstreichen.

Sportlich auch ohne Boxer

Galerie: Erlkönig Porsche MacanAuch bei Fahrwerk und Antrieb wird Porsche dem Q5-Derivat seinen eigenen Stempel aufsetzen. Vermutlich wird man ausschließlich auf die bestehende Motorenpalette der Ingolstädter zurückgreifen und also keine Boxermotoren einsetzen, allerdings wird Porsche den Vierzylindern (erstmals wieder seit 1995!) und V6-Aggregaten zumindest in den sportlicheren Versionen einige PS mehr entlocken.

So leistet der Q5 in der aktuell stärksten Benziner-Version knapp über 350 PS; die Top-Version des Macan mit Namenszusatz Turbo und einem entsprechenden V6-Benziner könnte bis zu 400 PS bieten. Damit sollte das dann serienmäßig mit Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe PDK ausgestattete SUV-Modell den 100-km/h-Sprint in unter fünf Sekunden absolvieren können.

Doch wird der Macan nicht nur als verschwenderisches Muskelpaket antreten, sondern auch in einer Plug-in-Variante zu haben sein, die eine Kombination aus batterieelektrischem und klassischem Antrieb bieten wird und trotz einer vermutlich über 300 PS starken Systemleistung mit einem theoretischen Normverbrauch von unter zwei Litern glänzen wird.

Für die aufrechte Gangart

Galerie: Erlkönig Porsche MacanFahrwerksseitig wird Porsche dem Macan zudem eine Handlichkeit einhauchen, die angesichts der zu bewegenden Massen und des Hochbaus in höchster Weise verblüffen dürfte. In Hinblick auf den aufrechten Gang hat zumindest der Cayenne Maßstäbe im Segment gesetzt, eine Talentiertheit, die wohl auch dem kleineren Bruder zu Teil werden dürfte. Darüber hinaus wird man trotz der bis zu 21 Zoll großen Räder dank Luftfahrwerk einen überzeugenden Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort erfahren.

Und auch beim Innenraum wird der Macan eine unverkennbare Porsche-Handschrift erhalten. Wie erste Innenraumaufnahmen zeigen, wird auch hier die mit dem Panamera eingeführte, hochliegende und prominente Mittelkonsole Einzug  halten, an deren seitlichen Rändern eine Batterie von Schaltern für eine gewisse Unübersichtlichkeit sorgt. Ansonsten wird sich das Interieur durch ein betont sportliches Flair als auch exquisites Ambiente auszeichnen.

Neues Einstiegsmodell in die Porsche-Welt

Sportlichkeit und Premiumflair wird sich Porsche entsprechend teuer bezahlen lassen und die deutlich über 200 PS starke Basis wohl bei 45.000 Euro starten. Damit wäre der Macan dann immerhin das günstigste Modell der Zuffenhausener, denn ein Porsche Boxster startet bei rund 49.000 Euro. In den stärkeren Varianten und angesichts eines riesigen Angebots an Ausstattungsoptionen dürfte die besser bestückten Macans in sechsstellige Preisregionen vordringen.

 
3
147

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.