Auto Salon Genf 2010
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos BYD e6

Erste Infos: BYD e6

Ohne Vollgas nach Westen

05.03.2010

China will Vorreiter in Sachen Elektromobilität sein. Ein gutes Beispiel für den Drang zu neuen Ufern ist der BYD e6 (Build Your Dreams). Dabei handelt es sich um ein 4,55 Meter langen Kombi-Van, der auf einen Permanent-Magnet-Synchron-Motor setzt. Eine neue, selbst entwickelte Batterie-Technik soll Distanzen von 330 Kilometern ermöglichen. Und das Beste: Der e6 kostet umgerechnet derzeit nur rund 30.000 Euro. Ein gelungener Einstand der Chinesen und vielleicht eine weitere Initialzündung, um die anderen Autohersteller zur Eile zu zwingen.

„ e6“ klingt irgendwie nach dem Kürzel auf einer chinesischen Speisekarte und passend ist dieser Gedanke irgendwie auch. Denn es ist angerichtet: Während in Europa noch immer nur mögliche Elektrolösungen vorgestellt werden, kann man sie in China schon kaufen. Zudem noch zu einem erschwinglichen Kurs. Denn 30.000 Euro sind ein Schnäppchen für Elektro-Autos.

Großes E-Auto, kleiner Preis

Galerie: Erste Infos BYD e6Immerhin handelt es sich beim e6 um ein stattliches Automobil mit einer Länge von 4,55 Meter, einer Breite von 1,82 Metern und einer Höhe von 1,63 Metern. Er ist eine Mischung aus Van und Kombi und sieht alles andere als chinesisch, kopiert oder schlecht aus. Mit einer durchaus attraktiv gezeichneten Karosserie würde er im Alltag nicht negativ auffallen. Das Platzangebot im Interieur ist der Fahrzeuggröße entsprechend gut, die Verarbeitungsqualität und Materialauswahl hingegen (noch) nicht.

So stören ungeglättete Grate an Kunststoffkanten noch genauso wie labberige Bauteile und eine insgesamt eher wenig hochwertige Verarbeitung. Wenn man jedoch bedenkt, dass der Mitsubishi i-MiEV und seine Parallel-Fahrzeuge kaum besser verarbeitet, dafür aber noch deutlich kleiner und teurer sind, sieht die Sache schon ganz anders aus.

Recyclebare Batterien

Galerie: Erste Infos BYD e6Build Your Dreams (BYD) gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Herstellern innovativer Akkumulatoren. Beim e6 setzt BYD eine selbst entwickelte und vor allem recyclebare Fe-Batterie ein. Das Problem der Sondermüllentsorgung soll damit gelöst sein, es ist nämlich kein Sondermüll mehr. Außerdem ist für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien teures Kobalt notwendig. BYD tauscht bei der Fe-Technologie Kobalt gegen Eisen aus, was die Herstellungskosten purzeln lässt – diese Einsparung kann an die Kunden weitergegeben werden. Zudem sollen 2.000 Ladezyklen ohne Einschränkung machbar sein. Das entspricht in etwa der Nutzungsdauer eines Elektro-Fahrzeugs.

Netter Nebeneffekt: 330 Kilometer Reichweite mit einer Akku-Ladung sind sensationell – vor allem in Anbetracht der gebotenen Fahrleistungen. Denn eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h und ein Spurt in rund 14 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sind aller Ehren wert. Möglich wird das mittels 75 Kilowatt (102 PS) starkem Elektro-Magnet-Synchron-Motor. Wie lange die Ladezeit an der 380-Volt-Starkstrom-Steckdose jedoch dauert, wird derzeit nicht kommuniziert.

Es kommt noch mehr

Als nächstes BYD-Elektromobil kommt der F3DM, eine eher zurückhaltend gestylte Limousine, die neben dem Elektromotor zusätzlich auf einen Ein-Liter-Verbrennungsmotor setzt. Der eine Liter bezieht sich dabei jedoch auf den Hubraum und weniger auf den Verbrauch. Wie hoch dieser im Mittel ausfällt, verrät BYD derzeit noch nicht. Angesichts dieser Tatsachen verwundert es also wenig, dass Mercedes Benz mit den Chinesen kooperieren will, eine Absichtserklärung ist bereits unterzeichnet.

 
4
32

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.