Genfer Autosalon 2009
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Mazda 3 MPS

Erste Infos: Mazda 3 MPS

Sichtbar stärker

03.02.2009

Im Dezember 2008 gab der neue Mazda 3 als Fünftürer sein Stelldichein auf der Bologna Motor Show und war kurz danach für uns praktisch bereits erfahrbar (...mehr). Bis zur Markteinführung ist allerdings noch etwas Geduld gefragt. Damit das Warten bis zum Frühjahr nicht zu lange wird, stellt Mazda Anfang März auf dem Genfer Autosalon den optisch deutlich erstarkten MPS vor.

Bereits der normale 3 kommt wesentlich dynamischer als sein Vorgänger daher. Zusätzlich hat Mazda der neuen MPS-Version besonders markante Sportakzente verpasst. Während der alte MPS ein unscheinbares Kraftpaket war, macht sein Nachfolger keinen Hehl mehr aus seiner gehobenen Stellung.

Neu und besonders markant ist unter anderem ein großer Luftschlund in der Motorhaube. Ob dieser Schlitz nur Design-Chichi ist oder den Vierzylinder mit zusätzlicher Luft für den Turbolader versorgt, verrät Mazda noch nicht. Aber: Der darunter verbaute Motor konnte beim bisherigen 3 MPS noch ohne Zusatzöffnung seine souveräne Arbeit verrichten.

Wie gehabt 260 PS

Galerie: Erste Infos Mazda 3 MPSDer bekannte Turbobenziner wird also wie bisher 260 PS aus 2,3 Liter Hubraum mobilisieren, die weiterhin allein an die Vorderachse geschickt werden. Damit wird der 100-km/h-Sprint im neuen MPS rund sechs Sekunden in Anspruch nehmen, der Vortrieb wie gehabt bei 250 km/h enden. Auch beim Verbrauch wird der Neue das Niveau wohl nur geringfügig unterbieten, also irgendwo zwischen neun und zehn Liter pro 100 Kilometer verdrücken.

Am Heck des neuen 3 MPS fällt der hochstehende Dachkantenspoiler auf. Wie bereits beim Vorgänger, deutet auch bei der Neuauflage der untere Teil der Heckschürze einen Diffusor an. Links wie rechts künden noch zwei voluminöse Auspuffendrohre von besonderer Kraft. Filigrane 18-Zoll-Leichtmetallräder runden das optische Styling ab.

Reichlich Ausstattung

Galerie: Erste Infos Mazda 3 MPSWie bisher wird der 3 MPS mit umfangreicher Ausstattung kommen. Alu-Pedalerie, Sportsitze und ein Sportlenkrad setzen innen dynamische Akzente. Auch bei der Sicherheit wird die komplette Palette von aktiven und passiven Maßnahmen bereits serienmäßig an Bord sein. Und auch die Komfortausstattung dürfte üppig ausfallen: Diese wird Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, CD-Radio, Tempomat, elektrische Fensterheber sowie Licht- und Regensensor beinhalten. Den Preis hat Mazda noch nicht genannt, doch vermutlich wird der 3 MPS rund 26.000 Euro kosten. (mh)

 
5
161

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.