Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Mercedes-Benz SLS Roadster

Erste Infos: Mercedes-Benz SLS Roadster

Überflieger ohne Flügel

12.05.2011

Mercedes und Traditionen – ein weites Feld. Ein noch recht junger Daimler-Brauch ist es, bereits vor der offiziellen Präsentation Bilder leicht getarnter Prototypen zu zeigen. Jüngster Tarnfolien-Zukunfts-Benz ist der SLS Roadster. Der nach oben offene Extrem-Sportler wird im September 2011 auf der IAA debütieren und wenige Wochen später in den Markt kommen. Für Ungeduldige gibt Mercedes nun ein paar Info-Häppchen frei.

In gewisser Weise ist der mit schicker Stoffpelle ausgestattete SLS eine Enttäuschung. Zwar dürften fahrtechnisch die faszinierenden Aspekte des 571 PS starken SLS auch hier zur vollen Geltung kommen, doch das besondere Erkennungsmerkmal – die Flügeltüren – mussten der Stoffdach-Lösung weichen.

Dafür schmiegt sich das Textildach optisch in sehr überzeugender Weise an die breite und besonders flache SLS-Karosserie, deuten zumindest die bislang veröffentlichten Bilder im geschlossenen Zustand bemerkenswert stimmige Proportionen an.

Steif und schnell

Mercedes-Benz SLS roadsterVon zentraler Bedeutung bei einer Offen-Konstruktion ist die Frage nach ihrer Steifigkeit. Hier versprechen die Mercedes-Ingenieure ein besonders hohes Niveau, denn bei der Entwicklung der SLS-Karosserie soll bereits die Offen-Version berücksichtigt worden sein. Trotz des besonders steifen Space-Frame-Alurahmens wurde der Wagen mit einigen Streben zusätzlich versteift. So dient ein Querträger hinter den Sitzen zugleich als Aufnahme für die feststehenden Überrollbügel.

Diese Maßnahmen dürften das Gewicht im Vergleich zur geschlossenen Version leicht erhöhen. Während das SLS Coupé 1.620 Kilogramm auf die Waage bringt, dürften es beim Roadster rund 1,7 Tonnen werden. Die phänomenalen Fahrleistungen wird dieses Mehrgewicht kaum beeinträchtigen: 3,8 Sekunden für den Sprint und 317 km/h Top-Speed werden wohl auch für den Offen-SLS angesagt sein.

Dreilagig und stramm

Mercedes-Benz SLS roadsterDas dreilagige, stramm anliegende Stoffverdeck wurde auf die besonderen Anforderungen der extrem hohen Fahrleistungen hin optimiert. So soll auch der offene Zwei-Sitzer Top-Speed-tauglich sein und das Verdeck zudem 100prozentige Dichtigkeit garantieren

Das Konglomerat aus Stoff, Aluminium, Magnesium und Stahl faltet sich übrigens zusammen mit der Glas-Heckscheibe Z-förmig hinter den Sitzen zusammen. Der Vorgang wird per Knopfdruck aktiviert, dauert elf Sekunden und soll auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h möglich sein.

Einen Preis für den Roadster hat Mercedes noch nicht genannt, doch wird die Frischluft-Variante gewiss mehr als das rund 180.000 Euro teure Coupé kosten. Wahrscheinlich wird der Preis um 200.000 Euro liegen.(mh)

 
3
73

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.