Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Mercedes SLS GT3

Erste Infos: Mercedes SLS GT3

Im Sportdress

07.04.2010

Mercedes-AMG bringt eine Rennversion des Sportwagens SLS auf den Markt. Umfangreiche Änderungen an dem Flügeltürer sollen den GT3 in weniger als 3,8 Sekunden auf Tempo 100 Sprinten lassen und ihn für Rennen scharf machen. Passend dazu gibts einen noch brachialere Sportdress.

Auch wenn dieser Tage die Straßenversion des Mercedes SLS AMG zu den Händler rollt, ist für gutbetuchte Privat-Rennsportler das Warten noch nicht vorbei. Erst im Frühjahr 2011 bringen die Schwaben auch die jetzt auf der Automesse in New York zusehende Rennversion GT3 für den Kundensport auf den Mark; eine Hommage an den 300 SL, mit dem Karl Kling und Hans Klenk 1952 die Carrera Panamericana gewannen. Genaue Leistungsdaten stehen zwar noch nicht fest, doch dürften auf die 571 PS der Serienversion noch rund 30 Pferdestärken drauf gepackt werden.

Brachiale Optik

Galerie: Erste Infos Mercedes SLS GT3Von außen macht der GT3 mit einem großen Frontspoiler, Luftleit-Anbauteilen, Diffusor und einem ausladenden, justierbaren Heckflügel aus Carbon auf sich aufmerksam. Vergrößerte beziehungsweise zusätzlich angebrachte Entlüftungsschlitze seitlich und am Heck vergrößern den Luftdurchsatz für Antrieb und Bremsen; auch die Motorhaube wurde mit einer gähnenden Kühlöffnung komplett neugestaltet. Eine Schnell-Tankanlage verkürzt den Boxenhalt und Polycarbonat-Fenster sorgen für geringeres Gewicht; unter 1.600 Kilogramm sind denkbar. Der 3,8 Sekunden Spurt des Serien-SLS soll laut Mercedes deutlich unterschritten werden.

Galerie: Erste Infos Mercedes SLS GT3Noch auffälliger sind die Anpassungen im Interieur. Die kühle, sparsame Innenausstattung mit digitalem Bildschirm entlarvt das Serien-Interieur mit seinem aufgeregten Retro-Stil als Design-Spielerei. Das Siebengang-Doppelkupplungs-Getriebe des Serienmodells weicht einem sequentiellen Sechsgang-Renngetriebe, wobei die Bedienung über die am oben offenen Renn-Lenkrad montierten Schaltpaddel auch ungeschickte Aspiranten vor teurer Fehlbedienung bewahren dürfte.

Weitere Varianten folgen

Komplett ist die SLS-Familie mit dem GT3 übrigens noch lange nicht: Als nächtes folgt eine gemeinsam mit dem Zulieferer Magna entwickelte offene Variante, anschließend soll der SLS auch noch als reines Elektroauto auf dem Markt kommen. Eine Studie für den Elektro-Renner gab es bereits auf der IAA im Herbst 2009 zu sehen. (SP-X/red)

Galerie: Erste Infos Mercedes SLS GT3

 
3
140

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.