Pariser Autosalon 2010
Drucken Weiterempfehlen  
 
Drucken Weiterempfehlen  
Galerie: Erste Infos Peugeot 508

Erste Infos: Peugeot 508

Peugeot will oberklasse sein

13.07.2010

Peugeot will demnächst nicht mehr nur Mittelmaß sein. Die Franzosen wollen – wie vor Jahrzehnten – erfolgreich in der oberen Mittelklasse mitmischen. Der erfolglose 607 bekommt mit dem neuen 508 zwar keinen direkten Nachfolger, aber der Neue soll erstens alles besser können als alle Limousinen-Peugeots zuvor, zweitens besser aussehen und drittens zahlungskräftige Kunden zu den Peugeot lotsen.

Für dieses ehrgeizige Ziel werden die Franzosen einiges tun müssen, denn die Platzhirsche in dem Segment kommen meist aus Deutschland. Zudem ist die Einordnung des neuen 508 nicht ganz so einfach, wie es scheint.

4,80 Meter und viel von der Studie

Mit einer Länge von 4,79 Metern für die Limousine und 4,81 Metern für den Kombi bewegt er sich irgendwo zwischen Audi A4 und Opel Insignia, gleichzeitig aber auch in der Nähe von BMW 5er und Mercedes E-Klasse.

Galerie: Erste Infos Peugeot 508Das Design des schicken 508 entspricht in vielen Bereichen dem der Studien SR 1 und Conceptcar-5 , das Peugeot im Februar 2010 präsentierte. So sind beispielsweise Kühlergrill und Scheinwerfer fast unverändert übernommen worden. Ebenfalls ein Abbild der Studie ist die Motorhaube samt der speziellen Konturierung, die wohl alle zukünftigen Peugeots bekommen werden. Ade, Haifischmaul – zum Glück. Denn der neue 508 wirkt edel, elegant und sogar ein wenig zurückhaltend. Eine Formensprache, die meist lange ansehnlich bleibt.

Zurückhaltendes Design

So ist auch an den Flanken kein Design-Schnickschnack zu vermelden und auch das Heck wirkt zwar stämmig, aber durchaus attraktiv und einfach. Die durchgehende Chromleiste sowie die Heckleuchten und die Abgasrohre (bei den stärkeren Motorvarianten) stammen ebenfalls vom Conceptcar-5. Beim Kombi gefällt die sehr schmale D-Säule, die nicht nur gute Übersichtlichkeit bieten dürfte, sondern vor allem eine gewisse Leichtigkeit vermittelt. Da die Heckscheibe jedoch stark angeschrägt ist, kann man davon auszugehen, dass der 508 SW, wie der Kombi bei Peugeot heißt, kein Gepäckraum-Profi sein wird.

Galerie: Erste Infos Peugeot 508Im Innenraum des 508 sollen Passagiere hingegen ein hervorragendes Platzangebot vorfinden. Bequem sehen auf den ersten Fotos auch die ausgeprägt sportlich konturierten Sitze aus – ungewöhnlich für französische Fahrzeuge. Aber auch sonst überrascht der 508 mit einer edlen Zurückhaltung und vor allem auch sparsamem Einsatz von Chrom, anders als beispielsweise noch beim 3008.

Schlicht und schick

Der Armaturenträger ist in seiner vollen Breite sehr schlicht gehalten. Ein großes Info-Display findet dort wohl integriert Platz und zeigt alle relevanten Informationen an. Darunter verbirgt sich die Radio- und die Klima-Bedieneinheit. Netter Gag: In den Automatik-Wählhebel wurde eine umlaufende LED-Lichtleiste eingearbeitet, die den Bereich drumrum sanft illuminiert. Dahinter befinden sich die Dreh-Drücksteller sowie weitere Knöpfe für die Entertainment-Bedienung.

Diesel-Hybrid mit einem Verbrauch von 3,8 Litern

„Entertaint“ werden die Insassen auch von den Motoren. Neben einem e-HDi, wie Peugeot die Fahrzeuge mit Stopp-Start-Technik nennt, ist wohl der Hybrid4 das interessanteste Antriebskonzept. Hierbei koppeln die Ingenieure einen Vier-Zylinder-Diesel an ein Elektromodul. Beides zusammen soll 200 PS leisten und die Kraft über alle vier Räder abgeben. Das Besondere: Mit einem Verbrauch von rund 3,8 Litern respektive einem CO2-Ausstoß von 99 Gramm ist er dann wohl der sparsamste Wagen der oberen Mittelklasse. Rein elektrisches Fahren auf einer bislang nicht genannten Distanz soll ebenfalls möglich sein.

Peugeot stellt den neuen 508 und 508 SW vom 2. bis 17. Oktober 2010 auf dem Pariser Auto Salon vor. In den Handel werden die beiden Modelle ab Anfang 2011 kommen. (mb)

Galerie: Erste Infos Peugeot 508

 
4
205

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.