Pariser Autosalon 2010
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Renault Latitude

Erste Infos: Renault Latitude

Neuer Anlauf

08.06.2010

Renaults letzter Anlauf, hierzulande in der oberen Mittelklasse Fuß zu fassen, stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Dabei war der Vel Satis kein schlechtes Auto, doch sein außergewöhnliches Äußeres begeisterte nur wenige. Eine Erfahrung, die Renault auch mit dem avantgardistischen Van-Coupé Avantime machen musste. Der neue Anlauf kommt deutliche konventioneller und erfolgsversprechender daher.

Auf der Moskau Motor Show (25. August bis 5. September 2010) will Renault den Latitude enthüllen, der in die Fußstapfen des 2009 eingestellten Vel Satis treten soll - zumindest, was das Segment anbelangt. Mit 4,89 Meter Länge konkurriert die klassische Stufenheck-Limosuine mit Mercedes E-Klasse, BMW 5er und Audi A6. Bis die oberen Mittelklässer gegeneinander Antreten können, dauert es allerdings noch ein wenig. Die Europa-Premiere ist auf dem Pariser Autosalon (02. bis 17. Oktober 2010) geplant, die Markteinführung in Deutschland soll 2011 folgen.

Kommt aus Korea

Dass der Renault zunächst in Asien, Australien und Osteuropa an den Start geht, hat einen einfachen Grund. Denn der Latitude ist keine französische  Neuentwicklung, sondern eine Übernahme von der südkoranischen Renault-Nissan-Tochter Samsung. Dort rollt der Latitude bereits seit Anfang 2010 als Samsung SM5 vom Band - der technische allerdings wiederum auf dem aktuellen Renault Laguna basiert.

Renault LattitudeDie Europa-Version, die ebenfalls in Korea gebaut werden soll, unterscheidet sich äußerlich kaum vom SM5 und im Innenraum wird die Verwandschaft zum Laguna deutlich. Auch der Blick auf die Technik birgt wenig Überraschungspotential, Antriebsstrang und Motorisierungen werden größtenteils von Renaults Mittelklässler übernommen. Unter anderem sollen 150-PS-Diesel und der Turbo-Benziner mit 170 PS im Latitude zum Einsatz kommen; genaue Details sind allerdings noch nicht bekannt.

Üppige Ausstattung

Mit üppiger Serienausstattung soll der Latitude die europäischen Kunden begeistern. So gibt es ab Werk neben einer Dreizonen-Klimaanlage mit Parfum-Zerstäuber einen Fahrersitz mit Massagefunktion, ein Bose-Soundsystem, ein schlüsselloses Zugangssystem, Bi-Xenon-Scheinwerfer und im Cockpit reichlich Chromzierrat. Was die franko-koreanische Limousine kosten soll, ist momentan noch offen. Für einen Vel Satis mit 140 PS starkem Diesel mussten rund 33.000 Euro hingelegt werden, der Latitude dürfte ein wenig günstiger sein. (mg)

Renault Latitude

 
3
90

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.