Auto Salon Genf 2010
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Seat Ibiza ST

Erste Infos: Seat Ibiza ST

Eigentlich nur Kleinigkeiten

04.02.2010

Auf der IAA 2009  präsentierte Seat die Studie IBZ. Sie gab Ausblick auf den neuen Ibiza Kombi, der nun offiziell auf dem Genfer Auto Salon debütiert. Eigentlich sind es nur Kleinigkeiten, die beide unterscheiden; und doch wirkt das Konzeptauto gelungener. Dafür bietet der Ibiza ST, wie er offiziell heißt, einen Gepäckraum, der dem des großen Bruders Exeo ST kaum nachsteht.

Mit 430 Liter Kofferrauminhalt trennen Ibiza ST und Exeo ST lediglich zwölf Liter, und das bei einem Fahrzeuglängenunterschied von immerhin 43 Zentimetern. 4,23 Meter misst der Ibiza ST und ist damit rund 18 Zentimeter länger als seine zwei- und viertürigen Ibiza-Brüder. Vier Erwachsene plus ordentlich Gepäck sollten damit ausreichend Platz vorfinden. Zwar hat der Konzernbruder Skoda Fabia Combi nochmals knapp 50 Liter mehr zu bieten, aber die Karosserie des Tschechen ist eben mehr auf Nutzwert ausgelegt denn auf Modetrends.

Seat Ibiza STImmer noch attraktiv

Der Ibiza ST soll vor allem das perfekte Fahrzeug „für einen jugendlichen und sportlichen Lebensstil“ sein, wie uns die Pressemitteilung erklären will. Allerdings hat es Seat nicht geschafft, einige Besonderheiten der Studie IBZ in die Serie zu übertragen.

Besonders sehenswert waren bei dem Konzeptauto die interessant und markant gestylten Rückleuchten, die sportlich geformte Heckschürze und nicht zuletzt die im Fensterrahmen integrierten Fond-Türgriffe, wie man es vom Leon her kennt. Auch das in der Serie hoch angebrachte Nummernschild des Ibiza ST wirkt weniger dynamisch. Nichtsdestotrotz ist der kleine Kombi eine angenehme Erscheinung, vergleicht man ihn mit Skoda Fabia Combi, Renault Clio Grandtour  – der übrigens bei gleicher Außenlänge 30 Liter weniger Gepäckraum bietet – oder mit Peugeot 207 SW. Letztgenannter ist zehn Zentimeter kürzer und hält gleich 100 Liter weniger Kofferraumvolumen bereit.Seat Ibiza ST

So gesehen hat Seat wohl vieles richtig gemacht, was Kleinfamilien und die bereits erwähnte, einen sportlichen Lebensstil frönende Klientel, gefallen könnte. Am Innenraum haben die Spanier nichts geändert. Warum auch, Verarbeitung und Materialauswahl liegen bereits auf gehobenem Niveau und die Gestaltung wirkt modern.

Neue Motoren

Seat Ibiza STBei den Motoren ersetzen zwei neue Turbo-Aggregate ältere Maschinen, die im Laufe des Jahres 2010 auch in den anderen Ibiza-Derivaten Einzug halten werden.

Bekannt sind die 1.6 TDIs mit 90 respektive 105 PS, neu ist ein 1.2 TDI mit wohl 75 PS, der aber zur Markteinführung im Juni 2010 noch nicht bereit stehen wird. Auf der Benzinerseite kommen die bekannten Sauger mit 1,2 Liter Hubraum (70 PS) sowie der 1,4 Liter Benziner mit 85 PS zum Einsatz. Neu ist der 1.2 TSI mit 105 PS. Ihn wird es, wie den 1.4 und 1.6 TDI, auch mit dem empfehlenswerten Sieben-Gang-DSG geben.

Zu den Preisen macht Seat derzeit noch keinerlei Angaben. Zu rechnen ist mit einem Basispreis von rund 13.500 Euro. (mb)

Galerie: Erste Infos Seat Ibiza ST

 
3
93

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.