Pariser Autosalon 2012
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Toyota Auris

Erste Infos: Toyota Auris

Pariser Titanenschlacht

20.08.2012

Toyota und VW sind die Giganten am Autohimmel und liefern sich seit einigen Jahren einen harten Kampf um die Pole Position als weltgrößter Hersteller. Als neue Arena dieses Wettstreits wurde der Pariser Autosalon Ende September 2012 auserkoren, denn dort präsentiert VW mit dem Golf VII sein wichtigstes Modell, während die Toyota an gleicher Stelle mit der spektakulären Neuauflage des Auris kontert.

Zwar wird VW erst Anfang September 2012 erste Bilder vom Golf VII zeigen, doch wird dieser, soviel scheint sicher, als Golf gut erkennbar bleiben. Ähnlichkeiten mit seinem Vorgänger finden sich beim jetzt erstmalig gezeigten Auris allerdings keine. Toyota hat in der Kompaktklasse mal wieder den optischen Auftritt radikal erneuert und dabei eine im Vergleich zu den Vorgängern überraschend emotionale Formensprache gefunden.

Bei unverändertem Radstand (2,60 Meter) ist der neue Auris im Vergleich zum Vorgänger um gut drei Zentimeter auf 4,28 Meter gewachsen, während sich die Fahrzeughöhe um satte 55 Millimeter verringerte. Entsprechend gestreckter und flacher soll die zudem aerodynamisch verbesserte Karosserie daherkommen und neben der verbrauchsgünstigeren Windschnittigkeit dank des niedrigen Schwerpunkts auch noch ein besseres querdynamisches Fahrverhalten an den Tag legen.

Ein bisschen Giulietta

Während die Proportionen und auch einige Designeigenheiten des neuen Auris Erinnerungen an seinen technischen Lexus-Bruder CT 200 wecken, überrascht der japanische Kompakte mit einer Heckpartie, die gewisse Parallelen zum Alfa Romeo Giulietta aufweist. Betont horizontal ausgerichtete und die nach hinten aufsteigende Schulterlinie aufnehmende Rückleuchten sorgen zusammen mit einem diffusorartigen Heckschürze für leichte Ähnlichkeiten mit dem italienischen Mitbewerber.

Galerie: Erste Infos Toyota AurisInsgesamt ist der dennoch eigenständige Auftritt des neuen Auris damit deutlich reizvoller als der des Vorgängers. Das soll auch auf den Innenraum zutreffen. Toyota verspricht mehr Raum, höheren Komfort und eine fühlbar bessere Materialanmutung. Lederakzente und eine Reihe von feinen Chromakzenten sollen optional eine weitere Aufwertung ermöglichen. Zudem kündigt Toyota auch in praktischen Dingen einige Optimierungen an: Eine verbesserte Fahrersitzposition, zwei Zentimeter mehr Kniefreiheit im Fond, einen größeren Kofferraum, der sogar in der Hybridversion Platz für 360 Liter Gepäck bieten soll.

Weniger Gewicht, mehr Komfort

Neben dem besseren Packaging soll der Auris außerdem noch gut 40 Kilogramm weniger Gewicht bieten, bei einer zugleich um zehn Prozent gesteigerten Karosseriesteifigkeit dank des verstärkten Einsatzes hochfester Stähle. Diese Maßnahmen sollen sich nach Angaben des Herstellers vor allem positiv auf die dynamischen Fahreigenschaften auswirken, zugleich verspricht Toyota auch noch einen höheren Fahrtkomfort.

Antreten wird der neue Auris wohl Anfang 2013 mit dann zunächst vier klassischen Verbrennungsmotoren: Dieselseitig kommen Aggregate mit 1,4 beziehungsweise 2,0 Liter zum Einsatz, bei den Benzinern sind es Vierzylinder mit 1,33 und 1,6 Liter Hubraum. Nähere Angaben zu den Motoren hat Toyota noch nicht gemacht, doch dürfte das Leistungsspektrum so zwischen 100 und 180 PS liegen.

Hybrid obligatorisch

Galerie: Erste Infos Toyota AurisErgänzt werden die vier konventionellen Antriebe mit dem bei Toyota fast schon obligatorischen Hybridantrieb. Wahrscheinlich wird es sich dabei um die aus dem Prius bekannte Ausbaustufe handeln, die bei 136 PS Systemleistung unter vier Liter Verbrauch ermöglichen kann.

Zu den Preisen des neuen Auris hat sich Toyota ebenfalls noch nicht geäußert, doch sollten sich diese am Niveau des Vorgängers orientieren: Derzeit verlangt Toyota für den Auris als Fünftürer mit Basisbenziner knapp unter 17.000 Euro, während die recht gut ausgestattete Hybridversion mindestens 23.000 Euro kostet. (mh)

 
4
134

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.