Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erster Test Citroën C1

Erster Test: Citroën C1

Der besondere Blick

21.08.2014

Als Drilling hat man es nicht leicht: Toyota Aygo, Peugeot 108 und Citroën C1 buhlen – nahezu baugleich – um die Gunst der selben Käufer. Was sie am meisten unterscheidet, ist die Optik; während der Asiate eher extrovertiert und der Peugeot recht elegant daherkommt, setzt Citroën auf sportlichen Look und einen besonderen Blick.

Der „optimistische Blick“ ist nach Ansicht von Citroën das, was den C1 von Peugeot 108 und Toyota Aygo unterscheidet. Wer sich für eines dieser drei um die 3,47 Meter langen, 1,62 Meter breiten und 1,46 Meter hohen Modelle interessiert, kann also getrost nach Augenschein oder Händlernähe entscheiden - zumindest wenn die Basismotorisierung, ein 69 PS bereitstellender 1,0-Liter-Dreizylinder, an Bord sein soll. Für diejenigen, die auf eine dezentere Geräuschentwicklung Wert legen, scheidet der Aygo freilich aus, denn nur die beiden Franzosen sind mit einen zweiten, weniger ruppig laufenden Dreizylinder erhältlich. Er erzeugt in 1,2 Liter Hubraum maximal 82 PS und ist, wenn Geld keine Rolle spielt, eindeutig die bessere Wahl.

Um 500 Euro verteuert der komfortablere, weil reibungsoptimierte Antrieb bei Citroën die Fahrzeuge - allerdings erst ab Ausstattungsstufe 3, weshalb ein dreitüriger C1 mit Pure Tech 82-Motor mindestens 10 950 Euro kostet. Die automatisierte Alternative zum serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe ist nur in Kombination mit dem 69 PS-Motor verfügbar; sie erhöht den Preis um jeweils 650 Euro.

Ab 8.890 Euro

Galerie: Erster Test Citroën C1Kunden, denen das C1-Einstiegsmodell genügt, zahlen 8.890 Euro und leisten Komfortverzicht auf breiter Front: Nicht einmal eine Servolenkung finden sie vor, und selbst die Möglichkeit, den Wagen gegen Zuzahlung (450 Euro) mit vier statt zwei Türen zu ordern, bleibt ihnen verwehrt.  Nur auf eine einzige Option können sie laut  Preisliste zugreifen: Auf ein vollwertiges Reserverad statt Reifenreparatur-Kit.

Für einen C1 mit Vollaustattung wird der Händler Beträge von 12.450 Euro aufwärts in Rechnung stellen. Die Passagiere finden dann Klimaanlage, Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Drehzahlmesser und beheizte, elektrisch einstellbare Außenspiegel vor sowie einen Touchscreen, der Apps und sonstige Inhalte diverser Smartphone-Typen wiederzugeben in Lage ist und somit auch deren Bedienung per Fingerkuppe aufs Display im Instrumententräger verlagert.   

Auch mit Stoffdach

Zusätzlich 1.250 Euro gilt es zu investieren, soll der Wagen mit Airscape-Stoffverdeck antreten. 88 mal 76 Zentimeter misst die elektrisch zu öffnende wie auch verschließbare Luke. Mit Bestausstattung und dem stärkeren der beiden Motoren kostet diese Variante in dreitüriger Ausführung 13 950 Euro.

 
3
74

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.