Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI Facelift

Erster Test: Seat León FR 2.0 TDI Facelift

Donner León

08.04.2009

Emotionen – der spanische VW-Ableger Seat hat sie sich besonders groß auf die Fahnen geschrieben. Allein die Produkte werden dem hehren Anspruch nur bedingt gerecht. Dem Wunschdenken immerhin etwas näher kommt der zum Frühjahr 2009 überarbeitete León FR. Das expressive Golf-Derivat versprüht dank optischer Aufwertung und neuem 170 PS starkem Common-Rail-Diesel ein Quäntchen mehr Lust bei weniger Verbrauch.

Die optischen Neuerungen beim gelifteten León sind weitgehend dezenter Natur. Der Kühlergrill wurde leicht modifiziert, die Front- und Heckschürzen sind neu gezeichnet. Insgesamt wirkt der coupéhafte Viertürer somit etwas breiter, geschärfter.

Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI FaceliftAugenfälliger sind seine neue Rückleuchten-Grafik und die erstmalig für den León bestellbare Farbe Lumina Orange, mit der auch unser Testexemplar erfolgreich um Aufmerksamkeit buhlt. In Kombination mit schwarz lackierten 18-Zoll-Alufelgen, dem Diffusorheck und den silbernen Außenspiegelgehäusen zählt der León FR zu den besonders reißerischen Sport-Kompakten. Understatement sieht wohl anders aus.

Billig-Navi und iPod-Anschluß

Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI FaceliftBemerkenswert sind auch die zahlreichen Änderungen im Innenraum. Einige Materialien wurden aufgewertet und Bedienelemente modernisiert. So gibt es ein neues Multifunktionslenkrad sowie neue Bedieneinheiten für die Klima- und die Audioanlage. Optional bestellbar ist nun ein vollintegriertes Navi-Audiosystem mit großem Farbdisplay für lediglich 850 Euro. Das neue Navi ist mit dem RNS 310 identisch, das Ende 2008 mit dem Golf VI im VW-Konzern eingeführt wurde.

Eine neues, heller leuchtendes Kombiinstrument im Armaturenträger, ein USB-/iPod-Anschluss in der Mittelkonsole und neue Sitzbezüge runden das Innenraum-Upgrade ab. Wie bisher geben die im FR serienmäßigen Sportsitze sehr guten Seitenhalt, was angesichts des gehobenen Querbeschleunigungspotenzials auch nötig ist.

Gemilderte Härte

Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI FaceliftDank des stark konturierten Gestühls bleiben die vorderen Insassen selbst beim zügigen Kurvenräubern in angenehm aufrechter Position. Auch der Wagen liegt dabei sehr verbindlich auf dem Asphalt, ist aber kein unangenehm harter Hoppel mehr. Die zuvor noch häufig kritisierte Härte des um sieben Millimeter abgesenkten Sportfahrwerks wurde zum Modelljahr 2009 etwas gemildert.

Dennoch geht es weiterhin mit wenig Wankneigung und einer direkten Lenkung auf Wunsch sehr flott ums Eck. Allerdings wirkt dabei auch der neue Diesel-FR etwas kopflastig und kann das neue elektronische Sperrdifferenzial XDS mit seinen Bremseingriffen auf dem kurveninneren Rad den Antriebseinfluss des drehmomentstarken Diesels beim Rausbeschleunigen nicht vollständig verhindern.

Viel Leistung, weniger Verbrauch

Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI FaceliftObwohl es sich beim 170 PS starken Selbstzünder um den neuen Common-Rail-Diesel handelt, sind die Leistungsdaten sowie die Fahrleistungen des León FR mit dem des Vorgängers identisch: 170 PS, 350 Newtonmeter bei 1.800 Touren, knapp acht Sekunden für den 100-km/h-Sprint und etwas über 210 km/h Spitze – mit dem Diesel-FR ist man also auch anno 2009 sehr flott unterwegs. Deutlich gewonnen hat immerhin der Akustikkomfort des Motors, der nun wesentlich kultivierter und ruhiger dieselt. Bei allen anderen León-Dieselvarianten kommen vorerst weiterhin die alten, deutlich lauteren Pumpe-Düse-Motoren zum Einsatz.

Komfortabler und etwas zügiger ist man übrigens mit dem gut 1.700 Euro teuren Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe unterwegs. Nur hinsichtlich der Effizienz kann das DSG mit einem Normverbrauch von 5,7 Litern auf 100 Kilometer keinen Glanzpunkt setzen. Praktisch lag dieser Wert laut Bordcomputer sogar zwei Liter darüber. Angesichts der guten Fahrleistungen ist dies zwar ein vertretbarer Praxisaufschlag, doch sparsamer ist der FR mit Sechs-Gang-Handschaltung. Laut Seat soll der Spritkonsum hier bei nur noch 5,3 Litern liegen, was gegenüber dem Vorgänger eine Ersparnis um fast einen Liter bedeutet.

Technische Daten
 
Marke und Modell   Seat León
Ausstattungsvariante   FR mit DSG
Abmessung und Gewicht    
Länge/Breite/Höhe (mm)   4.309/ 1.768 / 1.449
Radstand (mm)   2.578
Wendekreis (m)   10,7
Leergewicht (kg)   1.345
Kofferraum (Liter)   341
Bereifung Testwagen   225/40 R 18
Motor    
Hubraum (ccm) / Zylinder (Zahl, Bauart)   1.968 / 4, Reihe
Leistung (PS)   170
Drehmoment (Nm) / Umdrehungen   350 / 1.750 - 2.500
Antriebsart   Frontantrieb
Getriebeart   6-Gang-DSG
Verbrauch    
Krafstoffart   Diesel
Kombiniert laut Werk (l/100km)   5,7
CO2-Emissionen (g/km)   150
AS24-Verbrauch (l/100km)   k. A.
Fahrleistungen    
Werksangabe 0-100km/h (s)   8
AS24-Sprint 0-100km/h (s)   k. A.
AS24-Bremstest 100-0km/h (m)   k. A.
Höchstgeschwindigkeit (km/h)   214
Preise    
ab (Euro)   26.690
Empfohlene Extras   18-Zoll-Alufelgen, schwarz lackiert (370 Euro)
 
Vergrößern
Verkleinern
 

Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI FaceliftUnverändert günstig

Apropos sparen: Weiterhin verlangt Seat für die sportliche Dieselversion trotz vieler Neuerungen 26.690 Euro. Will man den neuen Golf GTD mit gleichem Motor und vier Einstiegstüren bestellen, müssen fast 2.000 Euro mehr hinblättert werden. Auch die Mitbewerber anderer Hersteller sind mit vergleichbar starken Dieselmotoren durchweg teurer als der Seat. Einzige Ausnahme ist der Toyota Auris, den es als Fünftürer mit 177 PS bereits ab 25.300 Euro gibt.

Fazit

Wer einen starken und sportlichen Kompakten will, der sein Dynamikpotenzial auch optisch besonders zur Geltung bringt, sollte den neuen Seat León FR unbedingt in die engere Wahl ziehen. Ins Frühjahr 2009 startet der Viertürer mit vielen sinnvollen Neuerungen und einem kultivierteren sowie sparsameren 170-PS-Diesel. Der Preis bleibt hingegen weiterhin auf vergleichsweise niedrigem Niveau.

Galerie: Erster Test Seat León FR 2.0 TDI Facelift

 
3
106

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.