Auto Glossar - AutoScout24: Hubraum

Hubraum

Der Hubraum eines Motors ist ein Wert, um die Größe eines Verbrennungsmotors und damit seine Kraft und Leistung zu vergleichen. Der Hubraum, auch das Hubvolumen genannt, wird außerdem benötigt, um die Kraftfahrzeugsteuer an einem PKW zu berechnen.

Der Hubraum eines Motors wird in der Einheit cm³ oder dm³ angegeben und findet sich bei vielen PKW- Herstellern in der Typenbezeichnung wieder (Beispiel: 1300, 2.0). Dabei wird als Zylinderhubraum der zylindrische Raum, den ein Kolben auf seinem Weg zwischen dem unteren und dem oberen Totpunkt überstreicht, bezeichnet. Multipliziert man diesen Wert mit der Anzahl der Zylinder, erhält man den Gesamt- Hubraum eines Motors.
Nach der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) wird der Hubraum nach folgender Formel berechnet: VH = z*π*d²*s/4

Dabei bedeuten:
z = Anzahl der Zylinder
π = 3,1416 (Kreiszahl)
d = Zylinderdurchmesser = Bohrung in mm
s = Kolbenhub in mm

Hub und Bohrung werden in Millimeter eingesetzt und auf die erste Stelle nach dem Komma auf oder abgerundet. Anschließend erfolgt die Umrechnung von mm³ in cm³. Nun wird der Hubraum in volle Kubikzentimeter auf oder abgerundet.

Hubraum Beispiel:

Vierzylinder- Viertakt- Motor
Bohrung: 79,0 mm
Hub: 81,5 mm

VH = 4*π*79 mm*79 mm*81,5 mm/4
VH = 1597948, 1 mm³ = 1597,9 cm³
Dieses Fahrzeug verfügt über einen Hubraum von 1598 cm³.

 

Begriffe

0-9
A
B
C
D
E
F
G
H-J
K
L
M
N
O-Q
R
S
T
U-V
W-X
Y-Z
 
Suche nach Angeboten
Marke
Model
Bereit für den Verkauf?

Sie haben alle Informationen?
Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Inserat.

Jetzt loslegen