Auto Glossar - AutoScout24: Schaltgetriebe

Schaltgetriebe

Ein Schaltgetriebe dient dazu, in einem Fahrzeug die einzelnen Gänge zu schalten. Das ist notwendig, da der nutzbare Drehzahlbereich des Motors nur sehr klein ist. Deshalb muss das Übersetzungsverhältnis von Motordrehzahl und Drehzahl der Antriebsräder in mehreren Stufen geschaltet werden können.

Das Schaltgetriebe befindet sich direkt im Antriebsstrang eines Fahrzeugs. Es besteht aus einem Gehäuse aus Gusseisen. Im Inneren befinden sich zwei Wellen, auf denen sich Zahnräder befinden. Die Hauptwelle ist über die Fahrzeugkupplung mit dem Motor verbunden. Die Kupplung dient dazu, den Kraftfluss zu unterbrechen, damit die einzelnen Gänge geschaltet werden können. Im Inneren des Schaltgetriebes ist die Hauptwelle direkt hinter dem ersten Zahnradpaar unterbrochen. Parallel dazu verläuft die sogenannte Vorgelegewelle. Die Vorgelegewelle treibt die Zahnradpaare der einzelnen Gänge an. Diese sind wiederum mit dem hinteren Teil der Hauptwelle verbunden und übertragen die Kraft weiter.

Der hintere Teil der Hauptwelle führt aus dem Getriebe heraus und treibt das Differenzialgetriebe an. Ein Sonderfall stellt der Rückwärtsgang dar. Durch ein zusätzliches Zahnrad wird die Drehrichtung der Hauptwelle am Getriebeausgang geändert. Dadurch drehen sich dann natürlich auch die Antriebsräder rückwärts. Die Zahnräder im Schaltgetriebe sind in der Regel schräg verzahnt. Dadurch ist die Kontaktfläche der Zähne wesentlich höher wie bei gerade verzahnten Zahnrädern. Damit der Reibungswiderstand möglichst gering gehalten wird, laufen sämtliche Zahnräder eines Schaltgetriebes in einem Ölbad.

Es gibt verschiedene Varianten von Schaltgetrieben. Die gängigste ist das Getriebe mit H-Schaltung. Sie ist in den meisten Serienfahrzeugen Standard. Bei besonders sportlichen Autos und im Motorsport kommen auch sequenzielle Schaltgetriebe zum Einsatz. Bei dieser Art von Getrieben werden die Gänge nur durch kurzes Ziehen am Schalthebel hochgeschaltet. Sobald man den Schaltknüppel nach vorne drückt, schaltet das Getriebe in einen kleineren Gang.

Mittlerweile werden auch schon Autos mit einem Doppelschaltgetriebe angeboten. Die Technik basiert auf zwei parallel liegenden Getrieben, die jeweils eine eigene Kupplung haben. Befindet sich eines der Getriebe im ersten Gang, ist im zweiten Getriebe schon der zweite Gang eingelegt. Der Schaltvorgang wird dann nur noch über das öffnen der einen Kupplung, bzw. das Schließen der zweiten Kupplung ausgeführt.

 

Begriffe

0-9
A
B
C
D
E
F
G
H-J
K
L
M
N
O-Q
R
S
T
U-V
W-X
Y-Z
 
Suche nach Angeboten
Marke
Model
Bereit für den Verkauf?

Sie haben alle Informationen?
Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Inserat.

Jetzt loslegen