Auto Glossar - AutoScout24: Seitenairbag

Seitenairbag

Frontairbags und Seitenairbags sind mittlerweile eine Standardausrüstung bei Fahrzeugen. Bei einem Aufprall werden die Airbags in zirka 10 bis 40 Millisekunden aufgeblasen und verhindern den Aufprall der Fahrzeuginsassen auf Fahrzeugteile.

Sobald das Airbagsteuergerät über seine Crashsensoren einen für die Insassen möglicherweise gefährlichen Aufprall erkennt, erfolgt sofort die Auslösung der Airbags. Die Seitenairbags sind je nach Fahrzeugtyp entweder im Sitz oder in der Türverkleidung eingebaut. Bei der Auslösung entfalten sie sich zwischen dem Sitz und der Türverkleidung und verhindern so bei Seitenaufprällen eine schwere Verletzung des Brustkorbes.

Momentan sind die Seitenairbags überwiegend nur für die Fahrzeuginsassen auf den Vordersitzen erhältlich. Für die Fondspassagiere wird ein Seitenairbag sehr selten angeboten. Bei den Fahrzeugen, die aufgrund ihrer Bauweise keinen Kopfairbag enthalten, beispielsweise Cabrios, wird der Seitenairbag bis auf Kopfhöhe ausgerichtet, damit auch der vor schweren Verletzungen geschützt werden kann.

Um ein vorzeitiges oder ungewolltes Auslösen des Airbags zu verhindern, werden diese mit zusätzlichen Drucksensoren verstehen. Diese steuern neben dem Beschleunigungssensor das Auslösen des Airbags. Bei in den Sitz integrierten Seitenairbags können nur ganz ausgewählte Schonbezüge verwendet werden.

Der Airbag soll das Verletzungsrisiko bei Unfällen vermeiden. Er ist aber keineswegs ein Ersatz für den Sicherheitsgurt. Dieser ist nach wie vor die Nummer eins bei der Vermeidung schwerer Verletzungen oder dem Tod von Insassen. Die Nutzung von Airbags erhöht nach statistischen Auswertungen die Chance, einen Aufprall zu überleben, um weitere 30 Prozent. Dies allerdings auch nur, wenn die Fahrzeuginsassen zusätzlich angeschnallt sind.

Bei der Nutzung von Airbags sollten allerdings einige wichtige Punkte beachtet werden. Eine rückwärtsgerichtete Babyschale darf nur dann auf dem Vordersitz angebracht werden, wenn der Beifahrerairbag abgeschaltet ist. Ist dies nicht möglich, muss die Babyschale auf dem Rücksitz angebracht werden. Nach Möglichkeit sollten sich auch keine Gegenstände zwischen Airbag und Insasse befinden, da diese bei einem Auslösen des Airbags wie Geschosse wirken. Besonders kleinere Menschen sollten einen Abstand von 25 Zentimetern zu einem Lenkrad mit Airbag einhalten.

 

Begriffe

0-9
A
B
C
D
E
F
G
H-J
K
L
M
N
O-Q
R
S
T
U-V
W-X
Y-Z
 
Suche nach Angeboten
Marke
Model
Bereit für den Verkauf?

Sie haben alle Informationen?
Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Inserat.

Jetzt loslegen