Auto Glossar - AutoScout24: Sommerreifen

Sommerreifen

Möchte man mit seinem Auto auf der sicheren Seite fahren, montiert man jeden Sommer seine Sommerräder. Eine Regel besagt das der Gebrauch von Mai bis Oktober stattfinden soll, da das Wetter jedoch sehr großen Schwankungen unterworfen ist, sollten erst die Sommerreifen montiert werden wenn erneuter Schneefall oder Frost sehr unwahrscheinlich ist. Sommerräder sind aufgrund ihrer gänzlich anderen Laufflächenmischung und anderer Profilgestaltung den Wetterbedingungen optimal angepasst. Der Gummimischung des Sommerreifens wird weniger Naturkautschuk beigefügt als dem Winterreifen. Sinken die Temperaturen verhärtet der Winterreifen deshalb sehr schnell und bietet nicht mehr die geforderten Bedingungen. Auch bei höheren Temperaturen behalten die Reifen ihre Festigkeit und werden nicht weich und schwammig, da sie aus einer sehr harten Gummimischung bestehen. Ebenfalls bei Nässe sind sie im Bremsverhalten und ihrer ausgezeichneten Wasserableitung, den Winterreifen weit überlegen. Die Wasserableitung ist besonders in Situationen in denen es zu Aquaplaning kommen kann besonders wichtig. Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten sollte der Pneu möglichst viel Wasser verdrängen können. Ein geringer Rollwiederstand wird außerdem vorausgesetzt. Er ist ausschlaggebend für geringe Fahrgeräusche und einen geringen Verbrauch des Fahrzeugs.

Sommerreifen erleben eine stetige Entwicklung und unterscheiden sich in ihren Eigenschaften deutlich voneinander. Geht man auf Nummer sicher, informiert man sich vor dem Kauf bei namenhaften Test-Institutionen über Charaktereigenschaften der Reifen. Jeder Reifenhersteller hat seine spezielle Gummimischung. Von dem Kauf von billigen Reifen ist abzuraten, da diese sehr schnell abnutzen und schlechte Eigenschaften im Bremsverhalten sowie im Handling haben. Ab einer Mindestprofiltiefe von 1,6 mm oder einem Alter von 10 Jahren dürfen Sommerreifen nicht mehr verwendet werden. Äußerlich sind Sommerreifen an den groben, geschlossenen Profilblöcken und der horizontalen Rillen erkennbar.

Hightech-Sommerreifen für stark motorisierte Fahrzeuge lassen auch bei hohen Temperaturen eine Geschwindigkeit von über 360 km/h zu (siehe auch: Breitreifen). Im Mittelpunkt steht dabei die Wärmeableitung. Diese wird durch Kühlrillen im Innenbereich und verbreiterten Profilrillen realisiert. Ferner ist das Profil etwas dünner im Vergleich zu herkömmlichen Sommerreifen.

 

Begriffe

0-9
A
B
C
D
E
F
G
H-J
K
L
M
N
O-Q
R
S
T
U-V
W-X
Y-Z
 
Suche nach Angeboten
Marke
Model
Bereit für den Verkauf?

Sie haben alle Informationen?
Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Inserat.

Jetzt loslegen