ohne Bilder drucken
AutoScout24
Aktuelle Testberichte & News

Artikel veröffentlicht am: 05.01.2012

ww2.autoscout24.de?article=267643

Erste Infos: Dacia Lodgy

Mit dem Dacia zur Datscha

Mit einer Rallye-Version hat Dacia bereits einen Vorgeschmack auf seinen neuen Kompaktvan gegeben, jetzt zeigen die Rumänen erstmals Fotos des Lodgy. Ihr Debüt gibt die Familienkutsche er auf dem Genfer Auto Salon (08. Bis 18. März).

Auf 4,50 Metern Länge will Dacia ein besonders großzügiges Raumangebot anbieten und mit bis zu sieben Sitzplätzen die ganze Familie transportieren; nicht nur zum Wochenendhaus. Die Geräumigkeit erklärt auch den Namen Lodgy, er leitet sich vom englischen Lodge (dt. Herberge) ab. Auch für das Gepäck soll hinter der riesigen Klappe reichlich Stauraum vorhanden sein.

Selbstbewusster Auftritt

Optisch tritt der Lodgy, wie alle aktuellen Dacia-Modelle, zurückhaltend aber durchaus gefällig und selbstbewusst auf. Ein großer Kühlergrill betont die bullige, hohe Front, am Heck fallen die Rückleuchten auf, die die D-Säule umklammern. Während die Dachlinie nach hinten deutlich abfällt, steigt die Fensterkante in Richtung Heck an.

Der Lodgy basiert auf der Stufenhecklimousine Logan, Ende 2012 soll darauf aufbauend auch noch ein Minibus namens Popster folgen. Anders als der Lodgy wird der dann auch Schiebetüren bekommen.

Rund 10.000 Euro

Welche Motoren den Lodgy antreiben werden und was er kostet, hält Dacia derzeit noch geheim. Der Einstiegspreis dürfte bei rund 10.000 Euro legen. Antreten wird der Lodgy gegen Nissan Note, Kia Venga und Skoda Roomster.