ohne Bilder drucken
AutoScout24
Aktuelle Testberichte & News

Artikel veröffentlicht am: 22.01.2013

ww2.autoscout24.de?article=334106

Meldung: Falschfahr-Warner bei Mercedes

Sicherheit nur gegen Aufpreis

Mercedes baut sein Verkehrszeichenerkennungs-Kamera zum Falschfahr-Warner aus. Premiere feiert die der neuartige Assistent im Frühjahr 2013 in der E-Klasse, Ende des Jahres hält sie auch in der S-Klasse Einzug.

Herzstück der Technologie, die unter Umständen Leben retten kann, ist eine Kamera an der Innenseite der Frontscheibe, die nicht nur wie gehabt Tempolimit-Schilder, sondern erstmals auch das Zeichen „Einfahrt verboten“ erkennt. Passiert das Fahrzeug ein derartiges Schild, wird der Fahrer zunächst optisch und akustisch gewarnt. Um zuverlässige Ergebnisse zu liefern, werden die Kamerabilder mit den Daten des Navigationsgeräts abgeglichen.

Aber: Der Aufpreis für die Verkehrszeichenerkennung inklusive Geisterfahrer-Warner beträgt in der E-Klasse 351 Euro. Und Voraussetzung für die Nutzung ist, dass auch das Multimediasystem Comand Online für weitere 3.154 Euro geordert wurde. Den Müdigkeitswarner spendiert Mercedes dagegen gratis.