ohne Bilder drucken
AutoScout24
Aktuelle Testberichte & News

Artikel veröffentlicht am: 12.11.2014

ww2.autoscout24.de?article=439827

Bericht: Winterliche Straßen im Ausland

Auch jenseits der Grenze mit Winterreifen

Nicht nur in Deutschland sind Winterreifen bei einer bestimmten Witterung Pflicht, auch viele Nachbarländer schreiben bei winterlichen Straßenverhältnissen oder sogar für die kompletten Wintermonate die speziellen Pneus vor, warnt der ADAC. Neben Deutschland gilt auch in Österreich und Luxemburg die Regel, dass etwa bei Schnee, Schneematsch oder Eis nur mit Winterreifen gefahren werden darf.

Kroatien, Tschechien und Italien schreiben für viele Strecken von November bis April generell Winterreifen vor. Eine davon betroffene und vielbefahrene Strecke ist in Südtirol die Brennerautobahn (A22), bei Zuwiderhandlungen drohen Bußgelder von 84 bis 335 Euro. Auch in Frankreich und der Schweiz kann eine solche Verpflichtung durch Beschilderungen ausgesprochen werden. In Slowenien und Schweden gilt eine generelle Pflicht zwischen November und April (Slowenien: 15.11.-15.03., Schweden: 1.12.-31.3.), sowie bei winterlichen Straßenbedingungen.

Ganzjahresreifen sind je nach Land auch erlaubt, wenn sie eine bestimmte Mindestprofiltiefe erfüllen. In den Niederlanden, Polen, der Türkei, Irland und Großbritannien gibt es keine derartigen Regelungen, der ADAC empfiehlt aber, auch dort Winter- oder Ganzjahresreifen aufzuziehen. (sp-x)