Rückrufe

03.12.2014

Ford Fiesta: Glühkerzen

Ford ruft in Deutschland 13.000 Fiesta mit Dieselmotor in die Werkstätten. Grund ist ein undichtes Glühkerzensteuermodul, das unten links im Motorraum sitzt. Dringt hier Feuchtigkeit ein, droht eine Überhitzung. Im schlimmsten Fall kann dies laut Hersteller zu einem Brand im Motorraum führen. Das Problem bestehe auch bei abgestellten Autos, da das Steuermodul permanent in Betrieb ist.

Betroffen sind Fiesta-Modelle aus den Produktionsjahren 2010 und 2011, die im Zeitraum vom 11. Februar 2010 bis 30. Dezember 2011 im Kölner Werk sowie vom 3. März 2010 bis zum 22. Dezember 2011 im spanischen Valencia hergestellt wurden.

Die betroffenen Fiesta-Fahrzeughalter werden direkt vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben. In der Werkstatt kommt dann ein wasserdichtes Bauteil zum Einsatz. Der Austausch dauert etwa 20 Minuten. (sp-x)

10.01.2008

Rückruf: Ford: Bremsen

Ford ruft in Deutschland 25.800 Fahrzeuge in die Werkstatt. Wegen Problemen am Bremssystem ruft der Hersteller 24.000 Fahrzeuge mit dem 136 PS starken Dieselmotor zurück. Betroffen sind die Modelle Focus, C-Max, Galaxy und S-Max aus dem Produktionszeitraum August 2005 bis Dezember 2006. Bei internen Untersuchungen war ein bei Kälte und niedriger Motortemperatur nicht voll funktionsfähiges Rückschlagventil am Bremskraftverstärker festgestellt worden. Folge kann ein verhärtetes Bremspedal sein, was unter Umständen zu einem längeren Bremsweg führt. Die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben, der Austausch des Ventils soll rund 20 Minuten dauern.
21.06.2007

Ford Focus CC: Dach

Wegen eines undichten Stahlklappdachs muss Ford beim Focus CC nachbessern. Europaweit sind rund 500 Einheiten der 5.000 bereits ausgelieferten Fahrzeuge betroffen. Das italienische Unternehmen Pininfarina, Produktionspartner von Ford, hat die Fertigung des Coupé-Cabriolets ausgesetzt bis der zu der Undichtigkeit führende Fehler gefunden ist. Halter eines der von der Undichtigkeit betroffenen Fahrzeuge werden gebeten, sich mit ihrem Händler in Verbindung zu setzen. Dieser kann unter Umständen kurzfristig für Abhilfe sorgen. Einen offiziellen Rückruf gibt es bislang nicht. Langfristig sollen aber alle Fahrzeuge mit neu entwickelten Dichtungen nachgerüstet werden.
12.04.2007

Ford Maverick: Brandgefahr

Wegen Brandgefahr im Motorraum ruft Ford weltweit eine halbe Million Geländewagen des Typs Maverick zurück. In Deutschland sind 5.900 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 2001 bis 2004 betroffen. Eine mangelhaft angebrachte Dichtung an der Stromversorgung des ABS kann bei Korrosion zu Feuer unter der Motorhaube führen. In den USA, wo der GelŠndewagen unter dem Namen Escape verkauft wurde, ist es bereits mehrfach zu Kundenbeschwerden gekommen. In Europa seien derartige Fälle noch nicht aufgetreten, so das Unternehmen. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben. (Quelle: mid)

22.03.2007

Ford S-Max/Galaxy: Beheizbare Windschutzscheibe

Ford ruft in Deutschland 4.002 Modelle der Baureihen Galaxy und S-Max in die Werkstätten zurück. Durch eine nicht korrekt festgezogene Masseschraube an der beheizbaren Windschutzscheibe kann es zu Funkenschlag kommen. Im Extremfall können angrenzende Kunststoffteile versengen oder verbrennen. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum 1. Dezember 2005 bis 28. Juni 2006. Die Halter vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben. (Quelle: mid)
1

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.