Rückrufe

22.11.2012

Renault Twizy: Bremse

Wegen Problemen mit den Bremsen muss Renault in Deutschland exakt 1.353 Elektroautos vom Typ Twizy zurückrufen. Bei Fahrzeugen aus dem Produktionszeitraum 27. Januar bis 1. Mai 2012 kann ein Leck im Bremssystem auftreten. Der Fahrer spürt den Verlust an Bremsflüssigkeit durch einen geringer werdenden Pedalgegendruck beim Tritt auf die Bremse. Einen Warnhinweis im Instrumentenbrett gibt es nicht. Europaweit sind 6.247 Twizy von den möglichen Problemen betroffen.  

Die Halter der Elektromobile werden nun vom Hersteller angeschrieben und in die Werkstatt gebeten. Dort wird das Fahrzeug überprüft, gegebenenfalls muss während einer zweistündigen Reparatur der Bremssattel ausgetauscht werden. Kunden erhalten in letzterem Fall ein Ersatzfahrzeug. Die Kosten für die gesamte Rückrufaktion übernimmt Renault Deutschland. (sp-x)

29.06.2010

Renault Scénic: Parkbremse

Der französische Hersteller Renault ruft weltweit rund 695.000 Autos der Baureihe Scenic wegen eines möglichen Problems mit der elektronischen Parkbremse in die Werkstätten. Diese kann sich unter Umständen selbst anziehen und so zu einem Blockieren der Feststellbremse führen. Das Problem kann bei Fahrzeugen auftreten, die zwischen Produktionsbeginn im Juni 2003 und 20. Juni 2005 gebaut wurden. In Deutschland sind rund 66.000 Vans betroffen.

Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt informiert und in die Werkstätten gebeten. Dort wird innerhalb einer halben Stunde das Steuergerät geprüft und gegebenenfalls die automatische Parkbremse neu programmiert. Die durchgeführte Arbeit ist an einem Aufkleber am vorderen linken Stoßdämpferdom zu erkennen. (SP-X)

10.12.2009

Renault Scénic, Kangoo: Lenkung

Wegen möglicher Störungen der elektrischen Servolenkung wird beim Kompakt-Van Scénic und dem Transporter Kangoo nachgebessert. Zurückgerufen werden Scénic-Modelle der ausgelaufenen Generation aus dem Bauzeitraum Januar 2006 bis März 2007 sowie alle seit dem 15. Januar 2009 gebauten Hochdachkombis vom Typ Kangoo. Die insgesamt 40.330 Fahrzeug-Halter werden vom Hersteller angeschrieben, das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist informiert. Bei dem kostenlosen Werkstattaufenthalt wird laut Renault innerhalb von 25 Minuten die Lenk-Software aktualisiert.
1

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.