Meldungen

25.08.2015

Neuauflage des Fiat 124 Spider

Den kommenden Fiat 124 Spider wird es auch in einer besonders sportlichen Abarth-Version geben. Wie das britische Magazin „Autocar“ berichtet, könnte, der Ableger des Roadster von dem 1,8-Liter-Turbomotor des Alfa Romeo 4C angetrieben werden. Dort leistet der Vierzylinder 240 PS. Sollten sich die Italiener für eine weniger extreme Ausprägung entscheiden, stünde auch der aus diversen Modellen bekannte 1,4-Liter-Turbomotor mit bis zu 190 PS zur Verfügung.

Wann der Abarth-Roadster auf den Markt kommt, ist noch unklar. Die Standardversion des Fiat 124 Spider dürfte Ende des Jahres auf der Los Angeles Motor Show vorgestellt werden. Die USA waren der größte Markt für das zwischen 1966 und 1985 angebotene Original-Modell. (sp-x)

18.08.2015

Preisnachlass für Fiat 500X

Zum Aktionspreis von 15.990 Euro bietet Fiat bis Ende September das Mini-SUV 500X an. Für den Antrieb sorgt der 110 PS starke Basisbenziner, der seine Kraft an die Vorderräder leitet. Die Ausstattung basiert auf dem Einstiegsniveau „Pop“, zusätzlich sind Klimaanlage, Radio und ein gekühltes Handschuhfach an Bord. Laut Preisliste kostet der günstigste Fiat 500X sonst 16.950 Euro, für ein vergleichbar ausgestattetes Modell würden normalerweise 18.240 Euro fällig. (sp-x)
17.07.2015

Sondermodell: Fiat 500L Urban Edition

Mit Zweifarb-Lackierung wartet der Fiat 500L als Sondermodell „Urban Edition“ auf. Der Mini-Van ist in den Farbkombinationen Weiß-Rot und Schwarz-Grau lieferbar, wobei sich der zweite Ton jeweils am Dach und an weiteren Karosserie-Zierteilen findet. Auch die Inneneinrichtung ist zweifarbig gehalten. Zur Ausstattung zählen unter anderem Klimaanlage, Lederlenkrad und 16-Zoll-Felgen. Das Motorenangebot umfasst zwei Benziner mit 95 PS und 120 PS sowie einen 120 PS starken Diesel. Die Preise für den 500L Urban Edition starten bei 19.950 Euro. Die Basisvariante 500L Pop des fünfsitzigen Vans gibt es für 15.950 Euro. (sp-x)
08.07.2015

Fiat bringt einen Pick-up

Die Nutzfahrzeug-Dependance von Fiat wird einen Pick-up ins Programm nehmen. Obwohl das Segment mit nur 14.000 Einheiten in Deutschland sehr überschaubar ist, rechnen sich die Italiener Chancen aus, mit einem eigenen Pick-up zu punkten. Bisherige Fiat-Pick-ups spielten in der Klein- und Kompaktklasse unter den Nutzfahrzeugen. (sp-x)
10.06.2015

Fiat Punto Sondermodell

Fiat hat vom Punto zwei Sondermodelle auferlegt. Der Punto Mystyle hat serienmäßig eine Klimaanlage und ein CD-Radio und kostet 8990 Euro. Angetrieben wird der mit drei oder fünf Türen lieferbare Kleinwagen von einem 1,2-Liter-Benziner mit 69 PS.

Der Fiat Punto Young ist ab 9990 Euro zu haben und hat zusätzlich eine Audioanlage mit integriertem Navigationssystem und Bluetooth, Stoffsitzbezüge mit gelben Kontrastnähten, ein Lenkrad mit Fernbedienungstasten sowie Nebelscheinwerfer an Bord. Außerdem sind die hinteren Scheiben getönt. Äußerlich erkennbar ist das Sondermodell an den mattgrau lackierten Abdeckkappen der Spiegel.

Neben dem Basistriebwerk mit 69 PS ist der drei- oder fünftürige Punto Young noch mit einem stärkeren Ottomotor mit 1,4 Liter Hubraum und 77 PS erhältlich. Dann kostet der Dreitürer mindestens 10.790 Euro. Der Preisvorteil beträgt laut Hersteller 1245 Euro. Regulär kostet die Einstiegsversion des Punto 11.600 Euro. Für 8990 Euro ist laut Liste nicht einmal der kleinere Panda erhältlich. Dieser startet ab 9800 Euro. (sp-x)

30.04.2015

Fiat 500X: Neuer Allrad-Benziner

Ein neuer Turbobenziner rundet das Antriebsprogramm des Fiat 500X im Mai nach oben ab. Der 1,4-Liter-Vierzylinder des Mini-SUV leistet 125 kW/170 PS und ist serienmäßig mit Allradtechnik sowie einer Neustufenautomatik gekoppelt, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 Litern an. Der neue Top-Motor ist in den beiden hochwertigen Ausstattungslinien „Cross“ und „Cross Plus“ zu haben, die unter anderem ein Offroad-Designpaket umfassen. Der Preis startet bei 27.950 Euro.

Darüber hinaus bieten die Italiener die bekannte 103 kW/140 PS starke Variante des Turbobenziners ab Mai mit einem Doppelkupplungsgetriebe als Alternative zur Sechsgang-Handschaltung an. Die Preise für die Automatikvariante des 500X beginnen bei 23.150 Euro, was einem Aufpreis von 1.700 Euro gegenüber dem Standardmodell entspricht.

31.03.2015

Fiat 500: Gleich zwei Sondereditionen

Fiat 500 Ron Arad Edition: Der erste Fiat 500 hätte in der aktuellen Generation des italienischen Kleinstwagens bequem Platz. Zu sehen ist das bei dem Sondermodell des Kleinstwagens, das der israelische Künstler Ron Arad gestaltet hat und nun für 18.950 Euro zu haben ist.

Die gleichnamige Edition des Dreitürers trägt die gezeichnete Silhouette seines 50er-Jahre-Urahns als Motiv auf der Karosserie. Der Alte geht dem Neuen gerade mal bis zur Vorderachse und endet in der Höhe eine Handbreit unter der Dachkante. Zu den weiteren Besonderheiten des in Deutschland auf 40 Einheiten limitierten Sondermodells zählen Ledersitze, Klimaautomatik und ein Glasdach. Für den Antrieb sorgt der 1,2-Liter-Basisbenziner mit 69 PS.

Fiat 500 Vintage ´57: Die Sonderedition 500 Vintage ´57 feiert mit Bicolore-Lackierungen, Weißwandoptik für die Räder und einem Retro-Innenraum das Jahr, in dem der Cinquecento debütierte und es auch in Italien wieder aufwärts ging. Fifties- und Cinquecento-Fans dürfen ihn bei Händlern ab Mitte April auch nördlich der Alpen erwarten. Preise stehen noch nicht fest, aber der kleine Latin Lover dürfte knapp unter 17.000 Euro kosten.

Die Sonderedition des 500, die längst nicht mehr in Turin gefertigt wird, hat ein eigenes Farbpaket bekommen, das neben den für die damalige Zeit typischen Pastelltönen auch ein weißlackiertes Dach beinhaltet. Dazu gibt es ebenfalls weiße Felgen mit verchromten Radkappen. Der Innenraum mit klassischen Fiat-Logos ist in der ebenfalls historischen Farbe Elfenbein gehalten und bietet Kennern italienischen Möbeldesigns etwas Besonderes: die Lederbestuhlung in Braun stammt von der berühmten Manufaktur Poltrona Frau.

Das Retro-Moment gilt nur für die Erscheinung, die über die modernen Motoren, Getriebe, Assistenzsysteme und das Infotainment gestülpt wurden. Für den Antrieb stehen in Deutschland die bekannten Benziner 1.2 8V (69 PS) und der Zweizylinder TwinAir (85 PS) zur Auswahl. (as/sp-x)

02.03.2015

Fiat 500: Sondermodell Vintage 57

Als Hommage an das Ur-Modell des Fiat 500 kommt im April das Sondermodell „Vintage 57“ auf Basis der aktuellen 500er auf den Markt. Premiere feiert der Kleinstwagen auf dem Genfer Automobilsalon (5. bis 15. März).

Die Karosserie des Dreitürers ist in typischem Pastellblau gehalten, das Dach ist weiß lackiert. Dazu gibt es 16-Zoll-Leichtmetallräder im Retro-Stil. Innen finden sich ein weiß lackiertes Armaturenbrett und tabakfarbene Ledersitze. Abgerundet wird der Rückgriff auf die Markengeschichte durch den Einsatz der historischen Fiat-Logos anstelle der modernen Ausführung.

Zur Ausstattung des Sondermodells zählen Klimaanlage, CD-Radio und Freisprechanlage. Für den Antrieb stehen zwei Benziner mit 51 kW/69 PS und  63 kW/85 PS zur Wahl. Preise nennt der Hersteller noch nicht, das Standardmodell gibt es ab 12.250 Euro. (mg/sp-x)

11.12.2014

Fiat 500X: Sondermodell "Web Edition"

Als größter Ableger seiner Familie kommt der 500X im Februar auf den Markt. Bis dahin ist das Sondermodell 500X Web Edition bestellbar. Und das liegt mit 16.750 Euro exakt 200 Euro unter dem Basispreis des Serienmodells.

Zur Ausstattung des Fünfsitzers gehören immer 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten, eine umklappbare Rückbank, Geschwindigkeitsregelanlage sowie ein höhenverstellbarer Fahrersitz. Außerdem rollt das Sondermodell mit einem verchromten Auspuffendrohr und Dekor in Chrom-Optik an Türen und Mitteltunnel zum Kunden.

Die angezeigten Informationen auf dem Fünf-Zoll-Bildschirm kann der Fahrer nach eigenen Wünschen konfigurieren. Die Ausstattung des 500X Web Edition beinhaltet neben einer Audioanlage auch Bluetooth, USB-/AUX-Anschluss. Bedient werden kann auch über Multifunktionstasten am Lederlenkrad.

Angetrieben wird der Fiat 500X Web Edition von einem 110 PS starken Benziner. Für das Serienmodell stehen dagegen vier Motoren zur Verfügung, seine Technik teilt er sich mit dem amerikanischen Konzernbruder Jeep Renegade. Und weil es auch eine Allradvariante gibt, kann er sogar ins Gelände. Obwohl er sich zumindest als Sondermodell 500X Web Edition wohl eher in Düsseldorf oder Berlin zuhause fühlen wird. (sp-x)

11.09.2014

Fiat: Eintauschprämie

Eine Eintauschprämie bis zu 3.500 Euro bietet Fiat nun Käufern von Neuwagen aus der 500er-Familie sowie des Freemont an, die ihr altes Auto in Zahlung geben. Der Höchstbetrag wird als Rabatt auf den Listenpreis beim Erwerb des Freemont (ab 27.190 Euro) fällig, für den Mini-Van 500 L (ab 15.950 Euro) 3.000 Euro und für den Kleinstwagen 500 Cult (ab 15.950 Euro) gibt es beispielsweise 2.500 Euro. Die Aktion läuft bis Ende Oktober und gilt ausschließlich für Privatkunden. (sp-x)
Seite 1 
von 8   
1 2 3

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.