Meldungen

25.08.2015

Alfa Romeo Giulietta: Ausstattungspaket "Sprint Speciale"

Alfa Romeo bietet für die Giulietta das Ausstattungspaket „Sprint Speciale“ an. Darin enthalten sind unter anderem eine Bremsanlage von Brembo, ein Sportfahrwerk und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie mit schwarzem Alcantara bezogene Halbschalen-Sportsitze. Außerdem gibt es im Innenraum ein abgeflachtes Leder-Sportlenkrad mit roten Kontrastnähten, silberne Dekorelemente und Einstiegsleisten aus Edelstahl.

Das 1.500 Euro teure Ausstattungspaket „Sprint Speciale“ ist ausschließlich für die Modellvariante Giulietta Sprint erhältlich, die ab 25.200 Euro lieferbar ist. Das Motorenangebot umfasst zwei Diesel und zwei Turbobenziner, die 150 PS bis 175 PS leisten. Der Zusatz „Sprint Speciale“ ist für Fans der italienischen Marke übrigens nicht neu: Einige Coupés von Alfa Romeo trugen ihn bereits. (sp-x)

10.06.2015

Sondermodell: Alfa Romeo Giulietta Collezione

Mit einem Fokus auf exklusivem Design will nun das Sondermodell Alfa Romeo Giulietta „Collezione“ punkten. Die Editions-Ausführung des Kompaktmodells wartet unter anderem mit 17-Zoll-Felgen, zweifarbigen Ledersitzen und schwarz lackierten Außenspiegeln auf. Für den Antrieb stehen ein 170 PS starker Benziner sowie zwei Diesel mit 150 PS und 175 PS zur Wahl. Bis auf den kleinen Diesel können die Vierzylindermotoren optional mit einem Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet werden, das die serienmäßige Sechsgang-Handschaltung ersetzt. Die Preisliste startet bei 28.000 Euro, den Kundenvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras gibt der Hersteller mit 2370 Euro an. (sp-x)
29.04.2015

Eintauschprämie bei Alfa Romeo Giulietta

Eine Eintauschprämie von 4.000 Euro bietet Alfa Romeo ab sofort Käufern einer neuen Giulietta an, die ihr altes Auto in Zahlung geben. Das Angebot gilt für alle Ausstattungslinien des italienischen Kompaktmodells - vom Basismodell (105 PS) für 19.950 Euro bis zur Top-Version Quadrifoglio Verde (240 PS) für 32.500 Euro.

Für den Alfa Romeo Mito erhalten Kunden einen Bonus von 2410 Euro. Das Angebot gilt ebenfalls für alle Ausstattungslinien des Kleinwagens und kann bei allen teilnehmenden Alf Romeo Handelspartnern eingelöst werden. Den Mito gibt es aktuell mit einem 78 PS starken Benziner ab 14.400 Euro.

Anhänger von Eintracht-Frankfurt erhalten bei Alfa-Romeo-Händlern im Rhein-Main-Gebiet ein besonderen Bonus: Die Fans bekommen zusätzlich zur Eintauschprämie noch einmal einen 1000 Euro für die Giulietta sowie 500 Euro für den Mito. Das Angebot gilt bis zum 30. Juni dieses Jahres – dem offiziellen Ende der laufenden Bundesligasaison. Wie sich die Eintracht-Anhänger als solche ausweisen müssen, sagt Alfa Romeo nicht. (sp-x)

22.04.2015

Alfa Romeo Mito Racer: Kleinwagen für echte Rocker

In der Design-Tradition der sogenannten Cafe-Racer-Motorräder der Rock-n-Roll-Ära präsentiert Alfa Romeo nun ein Kleinwagen-Sondermodell. Der Mito Racer ist wahlweise Metallic-Grau, Weiß oder Schwarz lackiert und trägt abhängig vom Grundton Außenspiegelkappen und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in Bronze- oder Aluminium-Optik. Innen gibt es Vintage-Sitzbezüge aus grauem Stoff und braunem Kunstleder sowie Kopfstützen mit dem historischen Alfa-Logo. Für den Antrieb stehen zwei Turbobenziner mit 105 PS oder 140 PS zur Wahl, letzterer in Kombination mit einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Preise starten bei 19.900 Euro.

Darüber hinaus haben die Italiener den Einstiegspreis in die Kleinwagen-Baureihe gesenkt. Die Variante mit dem 78 PS starken Basisbenziner gibt es nun ab 14.400 Euro, bislang waren 14.700 Euro fällig.

Als Cafe-Racer werden zu Rennmaschinen umgebaute Serienmotorräder der 60er-Jahre bezeichnet. Vor allem im England entstand um die Maschinen herum eine eigene Rocker-Subkultur. (sp-x)

04.02.2015

Alfa Romeo Giulietta: Mehr Motoren für Sprint-Version

Alfa Romeo ergänzt das Motorenprogramm für die Ausstattungslinie Giulietta Sprint. Bislang war die kompakte Italienerin lediglich mit einem aufgeladenen Vierzylinder-Benziner (110 kW/150 PS) und einem gleich starken Diesel erhältlich. Nun steht neben einem 1,4-Liter-Turbobenziner (125 kW/170 PS) auch der 2,0-Liter-Turbodiesel (129 kW/175 PS) zur Wahl.

Die neben den Ausstattungslinien „Impression“, „Turismo“, „Business“ und „Quadrifoglio Verde“ fünfte Variante will auch als Hommage an die Giulietta Sprint aus den 50er-Jahren verstanden werden. Das Coupé markierte für die Italiener damals den Aufstieg vom exklusiven Sportwagenbauer zum Großserienhersteller. Das Modell gilt als einer der Klassiker in der italienischen Autogeschichte. Von den anderen Versionen der Giulietta unterscheidet sich die Sprint-Ausführung optisch durch dunkel hinterlegte Scheinwerfer, dunkle Fensterrahmen, getönte Heck- und hintere Seitenscheiben, eine im Diffusor-Stil gestaltete Heckschürze und die Auspuffanlage mit größeren Endrohren. Neu bei der Giulietta Sprint sind die Parksensoren vorne und hinten.

Innen sind die Sitzbezüge mit einer Kombination aus Alcantara und Stoff bezogen. Zur Serienausstattung gehören außerdem ein Sport-Lederlenkrad mit roten Kontrastnähten, ein schwarzer Dachhimmel sowie Kohlefaser-Optik in der Türverkleidung und dem Rahmen der Armaturentafel.Die Alfa Romeo Giulietta Sprint kostet mit dem 170 PS starken Ottomotor 27.700 Euro, für die Kombination mit dem etwas stärkeren Selbstzünder werden 30.400 Euro fällig. Basisvariante bei der Giulietta Sprint bleibt weiterhin der 150 PS starke Vierzylinder-Benziner für 24.400 Euro.(mg/sp-x)

27.11.2014

Alfa Romeo Mito: Sondermodell Junior

Ein Kleinwagen speziell für die junge Kundschaft: Alfa Romeo legt ein Sondermodell des Mito auf. Der Junior erhält serienmäßig unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallräder, schwarze Sportsitze mit weißen Kontrastnähten und ein abgeflachtes Leder-Sportlenkrad.

Außen erkennbar ist der Alfa Romeo Mito Junior am Sport-Heckstoßfänger, dem verchromten Endrohr sowie den weiß lackierten Abdeckkappen der Außenspiegel und Nebelscheinwerfern. Immer an Bord ist ein fünf Zoll großer Touchscreen mit Infotainmentsystem. Dieses beinhaltet unter anderem Radio, MP3-Player mit USB- und AUX-IN-Anschluss sowie Fernbedienungstasten. Darüber hinaus ist eine SMS-Vorlesefunktion enthalten.

Für den Alfa Romeo Mito Junior stehen zwei Benziner zur Wahl. Ein Zweizylinder mit 72 kW/105 PS, der eine Höchstgeschwindigkeit von 184 km/h ermöglicht, sowie der 1,4-Liter-Vierzylinder mit 57 kW/78 PS, der maximal 165 km/h erreicht. Das Sondermodell kostet 16.600 Euro, mit dem stärkeren Aggregat sind 17.900 Euro fällig. Das sind je 1.900 Euro mehr als eine vergleichbare Version.

Der Name Junior ist für die italienische Automarke übrigens nicht neu. Im Jahr 1966 gab es den Alfa Romeo Giulia GT 1300 Junior, der damals besonders für junge Kunden interessant sein sollte. (sp-x)

18.07.2014

Alfa Romeo Giulietta: Sondermodell Super

Zum 60. Geburtstag seines Modells Giulietta legt Alfa Romeo ein Sondermodell der aktuellen Generation auf. Der kompakte Fünftürer mit dem traditionsreichen Beinamen Super verfügt unter anderem über 17-Zoll-Felgen, Parksensoren für das Heck und Außenspiegel in Matt-Aluminium-Optik. Ebenfalls an Bord sind Klimaanlage, LED-Rückleuchten und Start-Stopp-System. Für den Antrieb stehen zwei 1,4-Liter-Turbobenziner mit 77 kW/105 PS und 88 kW7120 PS zur Wahl. Die schwächere Ausführung kostet 21.400 Euro, die stärkere 22.400 Euro. Den Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras gibt der Hersteller mit 5.665 Euro an.

Die erste Generation der Giulietta feierte 1954 Weltpremiere und ging 1955 in den Handel. Für Alfa bedeutete das damals für seine Schönheit und Kraft gerühmte Modell den Aufstieg zum Massenhersteller. Nachdem 1962 die Giulia die Giulietta ablöste, verschwand der Name zunächst aus dem Alfa-Programm. 1977 und 2010 kam es jeweils zu seiner Wiederbelebung. (sp-x)

02.04.2014

Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde: Sondermodell "Launch Edition"

Zum Marktstart des gerade leicht gelifteten Kompaktmodells Giulietta Quadrifoglio Verde legt Alfa Romeo nun das Sondermodell „Launch Edition“ auf. Von den Standardmodellen der sportlichen Giulietta-Variante unterscheidet es sich unter anderem durch Karbonelemente an Front- und Heckspoiler, rote Bremssättel und 18-Zoll-Felgen. Zur Ausstattung zählen Xenon-Scheinwerfer, Bose-Anlage und Navigationssystem. Einzige verfügbare Karosseriefarbe ist das klassische Rot.

Unverändert bleibt die Technik. Unter der Haube arbeitet der aus dem Sportwagen 4C bekannte 1,8-Liter-Turbobenziner mit 177 kW/240 PS, der seine Kraft über ein serienmäßiges Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderachse leitet. Der Preis für das in Deutschland auf 130 Einheiten limitierte Sondermodell beträgt 39.950 Euro, die normale Quadrifoglio-Verde-Ausführung der gelifteten Giulietta kostet 32.500 Euro. (sp-x)

24.02.2014

Alfa Romeo Giulietta: Ausstattungslinie "Business"

Vielfahrer will Alfa Romeo nun mit einer neuen Ausstattungslinie seines Kompaktmodells Giulietta locken. In der „Business“-Version verfügt der Fünftürer unter anderem über eine elektrische Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer, eine Mittelarmlehne sowie ein Navigationssystem. Ebenfalls an Bord sind Klimaanlage, Freisprecheinrichtung sowie eine elektronische Differenzialsperre.

Für den Antrieb stehen zwei Diesel und ein Benziner zur Wahl. In der Einstiegsversion mit dem 88 kW/120 PS starken Basis-Ottomotor kostet die Giulietta Business 23.635 Euro, in Kombination mit dem 110 kW/150 PS starken Top-Diesel sind es 27.585 Euro. Den Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras gibt der Hersteller mit bis zu 1.175 Euro an.

Neben dem Kleinwagen Mito und dem Sportwagen 4C ist die Giulietta derzeit das einzige Modell der Italiener. Im vergangenen Jahr entschlossen sich lediglich rund 2.500 Deutsche für den Kauf des Kompakten. (sp-x)

28.01.2014

Alfa Romeo Mito: Sondermodell "Connect"

Ein Kleinwagen speziell für die junge Kundschaft: Alfa Romeo legt ein Sondermodell des Mito auf. Zentraler Ausstattungsbaustein des Mito Connect ist das Infotainmentsystem Uconnect. Es enthält unter anderem Navigationssystem, Radio (inklusive DABplus), CD-/MP3-Player und eine Freisprechanlage. Darüber hinaus ist eine SMS-Vorlesefunktion enthalten. 18.990 Euro werden für den Mito Connect fällig, der Hersteller spricht von einem Preisvorteil von 1.365 Euro gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell.

Das Sondermodell basiert auf der Ausstattung Turismo, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Multifunktionslenkrad und Tagfahrlicht sind unter anderem an Bord. Darüber hinaus gehören spezielle 17-Zoll-Leichtmetallräder, dunkel getönte Scheiben im Fond sowie eine Zweifarblackierung (Grundfarbe weiß, Dach und Spiegelkappen schwarz) zum Lieferumfang. Außerdem prangt die Schlange aus dem Markenlogo in schwarz auf der Motorhaube. (sp-x)

Seite 1 
von 3   
1 2 3

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.