Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Kurztest Honda Civic Facelift

Kurztest: Honda Civic Facelift

Sanfte Kosmetik

12.12.2008

Der futuristisch gezeichnete Honda Civic wird drei Jahre nach seiner Markteinführung behutsam aufgefrischt. Ein neuer Basisbenziner sorgt für frischen Wind und macht den Japaner sparsamer.

Ab 17. Januar 2009 steht der geliftete Honda Civic als Drei- und Fünftürer bei den Händlern. Auf den ersten Blick werden allerdings nur versierte Civic-Fans das neue Modell erkennen, die Karosseriekosmetik fiel äußerst sanft aus. Zwei Lüftungsschlitze im Frontgrill, ein leicht modifiziertes Rückleuchtenband, dezente Retuschen an Stoßfängern und Seitenschwellern und ein paar neue Dekorteile im Innenraum machen das Facelift aus.

Neuer Einstiegsmotor

Auf der Technik-Seite hat Honda ab Januar einen neuen Motor im Programm: Der aus dem Jazz bekannte 1,4-Liter-Benziner ist mit 100 PS das neue Einstiegsaggregat und damit 17 PS stärker als die bisherige Basis. Der Preis stieg nur um rund 200 Euro auf jetzt 16.790 Euro für den Fünftürer. Der sportliche Dreitürer kostet ab 19.290 Euro.

Trotz gestiegener Leistung konnte Honda den Durst des 128 Newtonmeter starken Vierzylinders konstant halten: 5,9 Liter sollen je 100 Kilometer durch die Benzinleitung laufen. Der stärkere 1.8er mit 140 PS gönnt sich im Durchschnitt einen halben Liter mehr, beendet dafür aber auch den Standardsprint mit rund neun Sekunden fast fünf Sekunden schneller als der 1.4er. Wie gehabt ist außerdem ein 2,2-Liter-Diesel mit ebenfalls 140 PS im Programm, der als einziger nicht die Euro-5-Norm erfüllt. Die sportliche Topversion Type R mit 201 PS ist dem Dreitürer vorbehalten.

Drei Getriebe

Serienmäßig werden alle Aggregate mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe mit Schaltempfehlungsanzeige ausgeliefert. Für den neuen 1.4er bietet Honda optional das automatisierte Schaltgetriebe i-Shift mit Berganfahrhilfe an, beim 1.8er gibt es das System nur für den Dreitürer. Der Fünftürer fährt auf Wunsch mit einer konventionellen Fünfstufen-Automatik vor. Für mehr Komfort sollen neue optionale Ausstattungsdetails wie eine USB-Schnittstelle, ein iPod-Adapter und der Parkpilot sorgen. Alle Varianten sind zudem serienmäßig mit einem Reifendruck-Warnsystem ausgestattet

.

 
4
146

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.