Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Meldung: ABS-Pflicht für Motorräder

Meldung: ABS-Pflicht für Motorräder

Stotterbremse für Motorräder

16.10.2012

Neu entwickelte Motorräder über 125 ccm müssen ab 2016 serienmäßig ABS haben. Ab 2017 sollen dann auch alle neuen Motorräder nur noch mit der Stotterbremse an Bord fahren dürfen. Darauf haben sich nach Informationen der Unfallforschung der Versicherer (UDV) der Rat, das Parlament und die Kommission der EU verständigt.

Damit bleibt die Regelung allerdings hinter dem Vorschlag des Europäischen Parlaments zurück, das eine ABS-Pflicht für alle Motorräder über 50 ccm vorsah. Kleinere Maschinen dürfen somit künftig auch mit der einfacheren und in der Regel weniger wirksamen Kombibremse ausgerüstet werden.

Mit dem neuen Gesetz reagiert die EU auf die konstant hohen Unfallzahlen bei Zweiradfahrern. Mit ABS kann sicherer und schneller gebremst werden, nicht nur in Kurven, sondern auch auf gerader Strecke und vor allem auf nassem Asphalt.

In Deutschland weit verbreitet

Die deutschen Motorradfahrer lieben es aber heute schon sicher. Zwei von drei neu zugelassenen Bikes sind bereits mit ABS ausgestattet, sagt der ADAC. Allerdings gibt es die Stotterbremse meist nur bei teureren Zweirädern serienmäßig. Bei Einstiegsbikes kostet die Sicherheitsausstattung oftmals Aufpreis. (mg/sp-x)

 
4
12

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.