Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Meldung: Fiat Punto Evo

Meldung: Fiat Punto Evo

Evo-lution

04.09.2009

Unter neuem Namen steht der modellgepflegte Fiat Grande Punto ab Oktober beim Händler. Der äußerlich stark überarbeitete Kleinwagen heißt Punto Evo. Er ist außerdem auch mit einem neuen 1,4-Liter-Benziner zu haben.

An der Front des Drei- und Fünftürers findet sich nun ein großer Haifischmaul-Kühlergrill, der in der Mitte von der Stoßstange geteilt wird. Darüber findet sich ein weiterer schmaler Lufteinlass, der eine Chromspange im Stil des Kleinstwagens Fiat 500 trägt.

Ebenfalls geändert kommt der Heckstoßfänger daher. Durch die neue Front- und Heckpartie wächst die Gesamtlänge um drei Zentimeter auf 4,06 Meter, Einfluss auf das Platzangebot für die bis zu fünf Passagiere hat das jedoch nicht.

Neuer Benziner

Neu im Motorenprogramm ist ein 1,4-Liter-Benziner mit 100 PS, der mit einer neuartigen elektrohydraulischen Ventilsteuerung ausgerüstet ist und besonders sparsam sein soll. Die Dieselmotoren erhalten ein verbessertes Einspritzsystem und sollen nun die Anforderungen der Abgasnorm Euro 5 erfüllen. Alle Motoren sind serienmäßig an ein Start-Stopp-System gekoppelt, das den Motor beim Halten an der Ampel automatisch abstellt.

Aufgewertet ist auch die Sicherheitsausstattung worden. Serienmäßig an Bord sind unter anderem sieben Airbags und der Schleuderschutz ESP. Die Preise für den Punto Evo sind derzeit noch nicht bekannt, dürften aber bei knapp 12.700 Euro starten. (red)

 
4
42

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.