Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Meldung Ford Mustang GT

Meldung: Ford Mustang GT

Neue Motoren für Ikone

14.01.2010

Der Ford Mustang gilt zu Recht als Ikone des amerikanischen Automobilbaus. Auf der Auto Show in Detroit präsentiert sich der Sportwagen mit gleich zwei neuen Motoren für das kommende Modelljahr. Mit dabei: Der wiederbelebte Mustang GT.

412 PS und 530 Newtonmeter leistet der fünf Liter große Acht-Zylinder im neuen Mustang GT. Bislang sorgte ein „nur“ 4,6 Liter großer Achtender mit 300 PS für Vortrieb. Trotz deutlich gestiegener Leistung konnte Ford den Verbrauch des Sportlers konstant halten (in der Stadt) beziehungsweise sogar senken (auf dem Highway). Nach US-Norm soll der GT innerstädtisch 13,6 Liter, im Überlandbetrieb 9,2 Liter Benzin auf 100 Kilometer verbrennen.

Technisch nichts Neues

Galerie: Meldung Ford Mustang GTTechnisch hat sich dagegen nur wenig geändert: Der Mustang GT rollt immer noch mit einer starren Hinterachse durch Amerika. Auch ESP gehört nicht zur Serienausstattung. Dafür hat der GT für diesen Jahrgang eine elektrische Servolenkung spendiert bekommen.

Das zweite Aggregat, das in Detroit Premiere feiert, ist ein mit 3,7 Liter Hubraum zwar kleinerer, ansich aber immer noch großvolumiger Sechs-Zylinder. Die Leistung des V6 gibt Ford mit 305 PS beziehungsweise 380 Newtonmetern an - also mehr als der alte GT auf die Straße brachte. Der Verbrauch soll sich dagegen auf weniger als acht Liter belaufen. (mg)

 
4
310

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.