Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Meldung Ford Ranger

Meldung: Ford Ranger

Den Amarok im Visier

21.10.2010

Größer, stärker und komfortabler kommt die neue Generation des Ford Ranger Mitte 2011 nach Deutschland. Der Pick-Up erhält einen neuen Dieselmotor, zahlreiche Elektronik-Extras und wartet mit einer größeren Ladefläche auf.

Äußerlich setzt der in verschiedenen Kabinenvarianten erhältliche Pick-Up, der ein Zwillingsbruder des neuen Mazda BT-50 ist, auf einen bulligen Auftritt mit großem Chrom-Kühlergrill und stark ausgeformten Kotflügeln. Innen soll es zumindest in der eher Lifestyle- als Nutzfahrzeugorientierten Westeuropa-Version schicker zugehen als bislang. Insgesamt wird das Modell auf 180 Märkten weltweit angeboten. Nicht allerdings in den USA, wo größere Modelle gefragt sind. Premiere feiert der neue Ford Ranger auf der Australian Motor Show (15. Bis 24. Oktober).

Gleiche Technik wie beim Mazda

Für den Antrieb stehen zwei neue Dieselmotoren zur Wahl. Die 2,2-Liter-Motoren kommen auf bis zu 150 PS Leistung und ein maximales Drehmoment von 375 Nm. Für die Kraftübertragung gibt es ein manuelles und ein automatisches Sechsgang-Getriebe.

Der Kunde hat zudem die Wahl zwischen Heck- und Allradantrieb. Für gute Geländegängigkeit sollen zudem ein verlängerter Radstand und eine breitere Spur sorgen. Auch die Abmessungen der Ladefläche sind gewachsen. Die Länge beträgt 1,55 Meter, die Breite 1,56 Meter. Das Ladevolumen beträgt 1.200 Liter.

Auf der Optionsliste finden sich Komfort-Extras wie Rückfahrkamera und Abstandssensoren für das Heck, die das Parkieren im Großstadtdschungel deutlich vereinfachen. Für sichere Fahrt sollen Anhänger-ESP und Niveauregulierung sorgen.

Produziert wird der Ranger gemeinsam mit dem Schwestermodell Mazda BT-50 in Thailand. Die Preise sind noch nicht bekannt, das aktuelle Modell, das erst im Frühjahr 2009 ein Facelift erhalten hatte, kostet in Deutschland ab 23.740 Euro. (sp-x)

 
4
108

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.