Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Meldung Nachrüst-LED für Golf und Polo

Meldung: Nachrüst-LED für Golf und Polo

Schöner Schein

12.08.2011

Nicht nur, dass sie dem Auto-Gesicht eine modernere Optik verleihen, mit einem LED-Tagfahrlicht wird sogar noch die Sicherheit des Fahrzeugs erhöht. Speziell für die aktuelln Golf- und  Polo-Generation bietet VW Zubehör nun ein eigenes LED-Nachrüst-Set an.

Der Sicherheitsvorteil dieser Lösung: Gegenüber einem konventionellen Halogen-Tagfahrlicht sorgt die LED-Zubehörlösung für eine bessere Wahrnehmbarkeit. Denn die beiden Tagfahrleuchten sind mit jeweils 22 LEDs ausgestattet, die eine viermal höhere Leuchtkraft als ein herkömmliches Standlicht erzeugen.

Ein weiterer kleiner Vorteil: Trotz der höheren Leuchtkraft verbrauchen die LEDs weniger Strom, was sich wiederum positiv auf die Energiebilanz auswirkt, sich im Verbrauch allerdings kaum niederschlagen dürfte. Ein weiterer Vorteil: Die LEDs sind besonders durabel, ihre Lebensdauer wird mit 10.000 Betriebsstunden angegeben, halten also ein ganzes Autoleben.

Selbsteinbau möglich

Galerie: Meldung Nachrüst-LED für Golf und PoloDen korrekten Anschluss vorausgesetzt, werden die LED-Tagfahrleuchten automatisch mit dem Start des Motors eingeschaltet und erlöschen erst wieder beim Einschalten des Stand- beziehungsweise Abblendlichts oder beim Abschalten des Motors. Die übrige Fahrzeugbeleuchtung muss beim Betrieb der Tagfahrleuchten zwingend deaktivert werden, denn die Gesetzgebung sieht vor, dass sich die Inbetriebnahme auf ein Tagfahrlicht beschränkt.

Als geübter Auto-„Bastler“ wird man die Tagfahrleuchten von VW Zubehör mit Hilfe einer beiliegenden Einbauanleitung und dem zusätzlich zu bestellenden Klebe-Set auch selbst einbauen können. Weniger Umstände bereit es natürlich, wenn man bei einer VW-Werkstatt die LEDs nicht nur bestellt, sondern gleich noch dort einbauen lässt.

Nicht alle Golf- und Polo-Varianten geeignet

Für den Polo (A05) ab Baujahr 2010 lautet die Artikelnummer 6R0 052 190, für Golf (A6) ab Baujahr 2009 und Golf Variant (A6) ab Baujahr 2010 ohne Nebelscheinwerfer lautet sie 5K0 052 190, für Modelle mit Nebelscheinwerfer 5K0 052 190 A. Grundsätzlich ungeeignet sind Modelle mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und integriertem LED-Tagfahrlicht sowie die Modelle Polo GTI, Polo Bluemotion, Cross Polo, Golf GTD, Golf GTI, Golf Bluemotion, Golf Cabriolet und Golf R mit LED-Tagfahrlicht. (mh)

 

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.