Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Meldung: Neuer Opel-Benziner

Meldung: Neuer Opel-Benziner

Mehr Druck

16.10.2012

Mit einer neuen Motorengeneration will Opel seinen Benzinern das Spritsparen beibringen. Den Anfang macht ein 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung.

Gegenüber dem Vorgängertriebwerk, einem 1.6 Turbo der im Corsa und Astra zum Einsatz kommt, steigt das Drehmoment um bis zu 33 Prozent bei einem gleichzeitig bis zu 13 Prozent geringeren Verbrauch und CO2-Ausstoß. Als Eco Turbo leistet der 1.6 SIDI genannten Motor 170 PS und 280 Newtonmeter, in der Performance-Turbo-Version sind es 200 PS und 300 Newtonmeter.

Der neue Vierzylinder soll nicht nur stärker und sparsamer, sondern auch laufruhiger und leiser sein. Möglich wurde das unter anderem durch einen neuen Grauguss-Motorblock mit Alu-Grundplatte, der bis zu 130 bar Druck aushalten soll, einem optimiertem Ansaug- und Abgastrakt, speziellen Verschlüssen und Dichtungen sowie zwei gegenläufigen Ausgleichswellen. Letztere hat derzeit kein anderer Benziner in dieser Hubraumklasse.

Für Astra und Insignia

Für das gestiegene Drehmoment sorgen ein im Auspuffkrümmer integrierter Lader mit speziellem Turbinendesign sowie ein Kraftstoffsystem mit zentraler Direkteinspritzung. Produziert werden die Triebwerke in Opels neuem Motorenwerk im ungarischen Szentgotthárd, Premiere feiern sie 2013 im Astra und Insignia. (mg/sp-x)

 
4
120

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.