Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Meldung: Nissan Leaf mit mehr Reichweite

Meldung: Nissan Leaf mit mehr Reichweite

Weiter geht‘s

28.11.2012

Nissan hat in Japan eine überarbeitete Version seines Elektroautos Leaf vorgestellt. Wichtigste Änderungen sind eine erhöhte Reichweite sowie eine neue Einstiegsversion zu einem günstigeren Preis. Mit ähnlichen Maßnahmen soll im Frühjahr 2013 auch beim Europa-Modell der Absatz angekurbelt werden.

Dank reduziertem Fahrzeuggewicht, verbesserter Bremskraftrückgewinnung und einem genügsameren Elektromotor soll der Fünftürer künftig mit einer Batterieladung nach japanischer Norm 228 Kilometer weit kommen. Bisher waren nach dieser Berechnungsweise maximal 200 Kilometer möglich. Unser Praxistest mit dem Leaf hat allerdings gezeigt, dass die Reichweitenangabe von eher theoretischer Natur sind.

Neben verbesserter Reichweite soll Nissans Elektromobil durch eine neue Einstiegsversion attraktiver werden, die sich durch eine reduzierte Ausstattung und einen entsprechend günstigeren Preis auszeichnet. Bisher zeichnet sich der vergleichsweise teure Leaf durch eine sehr üppige Serienausstattung aus.

Die Neuauflage des Leaf ist zunächst nur für den japanischen Markt vorgesehen. In Deutschland kommt jedoch im Mai 2013 die überarbeitete Europa-Version auf den Markt, die dann nicht mehr in Japan, sondern im englischen Sunderland produziert wird. Aktuell kommt der 109 PS starke Kompakte pro Akkufüllung rund 160 Kilometer weit, der Preis beträgt 36.990 Euro. (mh/sp-x)

 
5
130

Pariser Autosalon 2014

Wir werfen einen Blick auf die Neuheiten vom Auto Salon in Paris.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

AutoScout24-TV
Bericht: Amis machen Ur-Mustang elektrisch

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.