Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Bericht: Falschparken wird teurer

Bericht: Falschparken wird teurer

Bis zu 100 Prozent Aufschlag

28.11.2012

Wie in jedem Jahr müssen sich Autofahrer auch 2013 wieder auf einige Neuerungen einstellen. Und meistens wird es teurer. So zum Beispiel das Verwarnungsgeld für die Überschreitung der Parkdauer.

Wer keine vorgeschriebene Parkscheibe oder keinen gültigen Parkschein im Auto sichtbar liegen hat, muss bisher fünf Euro zahlen. Dies gilt auch für abgelaufene Parkuhren oder das Überschreiten der erlaubten Höchstparkdauer um bis zu 30 Minuten. Für das gleiche Vergehen werden ab 1. April 2013 zehn Euro fällig.

Laut dem ADAC erhöht sich auch in anderen Fällen der jetzt noch aktuelle Betrag jeweils um fünf Euro. Wer also etwa länger als eine Stunde falsch steht, bekommt für diese Ordnungswidrigkeit zurzeit ein „Knöllchen“ in Höhe von 10 Euro, ab 1. April 2013 sind es dann 15 Euro. Wer sein Auto länger als drei Stunden ohne gültiges Parkticket oder Parkscheibe zurücklässt, erhält zum Stichtag eine schriftliche Verwarnung und darf 30 Euro zahlen. (mh/sp-x)

 
4
23

Detroit 2015

Alle Highlights der ersten Auto-Messe des Jahres im Überblick.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

Keine Beiträge verfügbar

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.