Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Special: Unser Auto von morgen - 2015

Special: Unser Auto von morgen - 2015

Individuelle Mobilität

05.05.2015

Erneut hat AutoScout24 eine europaweite Umfrage zum Thema „Unser Auto von morgen“ durchgeführt. Jetzt liegen die Ergebnisse vor, und fördern neben erwartbaren Entwicklungen zum Teil überraschende Fakten an den Tag.

Hier können Sie die komplette Studie herunterladen.

Special Unser Auto von morgen - 2015Das Auto ist aus dem Leben der Europäer nicht wegzudenken. Diese schon in früheren Studien enthaltene Feststellung gilt auch 2015, denn Mobilität ist nach wie vor ein hohes Gut. Das Auto spielt hierbei immer noch eine große Rolle. Speziell Großstädter gestalten jedoch ihre Mobilität zunehmen individuell und greifen auch auf Alternativen zurück – wie Carsharing und öffentlicher Nahverkehr, aber auch Zug oder Fahrrad.

Viel wird sich ändern

Und: Den meisten Europäern ist klar, dass sich in den nächsten Jahren noch vieles ändern wird, aber noch sind die Meinungen diffus und häufig in der Gegenwart verhaftet. Die diesjährige Studie zeigt einerseits, dass die Autofahrer für Veränderungen aufgeschlossen sind, es ihnen andererseits aber schwer fällt, sich von den gewohnten Formen zu lösen. Das gilt für neue Mobilitätskonzepte genauso wie für die Akzeptanz autonom fahrender Autos oder die Vorstellungen vom Pkw-Kauf der Zukunft.

Special Unser Auto von morgen - 2015So wünschen sich beispielsweise viele der Befragten, dass sie im Schauraum des Händlers zukünftig interaktive Zusatzangebote bekommen oder sich im Internet auf speziell darauf zugeschnittenen Seiten detailliert über ihr Wunschfahrzeug informieren können; an einen rein virtuellen Kaufakt im Netz glauben aber die wenigsten.

Aufgeschlossene Senioren

Einmal mehr hat sich außerdem bestätigt, dass ältere Autofahrer neuen Techniken nicht zwangsläufig ablehnender gegenüberstehen als junge. Die Skepsis der Senioren zeigt sich eher im Punkt Verwirklichung – möglicherweise, weil sie mitbekommen haben, dass so manche positive Vorhersage nicht oder extrem verzögert realisiert wurde. Das Thema E-Mobil gehört dazu – seit den 1990er Jahren wird es als Klimaretter propagiert und steckt doch immer noch in der Nische.

Trotzdem: Dass die Zukunft im Strom liegt, in Form von reinen Elektroautos und Fahrzeugen mit Hybridantrieb, glaubt die Hälfte der Befragten. Allerdings wünschen sich die meisten eine deutlich größere Reichweite als sie E-Autos heute bieten - und vermutlich jemals bieten werden. Hier ist Aufklärungsarbeit nötig, denn die meisten Strecken im Alltag sind schon heute problemlos rein elektrisch zu bewältigen.

Alles wird gut

Insgesamt gilt: Mehr als 89 Prozent der Europäer blicken frohen Mutes in die Zukunft und glauben, dass das Auto von morgen einen positiven Einfluss auf ihre Lebensqualität hat - unter anderem in Sachen Umwelt, Kosten, Flexibilität und Sicherheit.

Special Unser Auto von morgen - 2015

Diese und weitere Ergebnisse fasst die Studie „Unser Auto von morgen – 2015“ zusammen. Das Dokument finden Sie hier in folgenden Sprachen zum Download:

Die Vorgängerstudien erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.de.

 
3
26

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.