Checkliste für den Autokauf

as24.sc.advisor.482481.jpg
Anmelden, ummelden, die Versicherung wechseln? Bei aller Freude über das neue Auto gilt es auch einiges an Papierkram zu beachten. Damit Sie keinen wichtigen Punkt vergessen und auf der sicheren Seite sind, hat AutoScout24 eine Checkliste für Sie erstellt.

Kaufvertrag

Der Kaufvertrag ist das wichtigste Dokument beim Autokauf, in dem jede Vereinbarung schriftlich festgehalten wird. Einen kostenlosen Muster-Kaufvertrag finden Sie hier.

  • Wichtig: die zweifache Ausführung, jeweils für Käufer und Verkäufer
  • Entscheidende Daten: Name des Käufers und Verkäufers, Fahrzeug-Identifizierungsnummer, Preis, Zahlungsbestätigung, Ort, Datum, Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil 2, Tag der Erstzulassung, Kilometerstand, Zeitraum der nächsten Hauptuntersuchung, Vermerk von größeren Reparaturen oder Mängeln, Unfallfreiheit, Anzahl der Vorbesitzer, Anzahl der Schlüssel, Originalmotor/Austauschmotor sowie besondere Nutzung (z. B. Taxi, Mietwagen oder ähnliches – ist angabepflichtig!).

Dokumentenübergabe

Die Übergabe immer schriftlich dokumentieren. Vom Verkäufer sollten Sie folgende Unterlagen erhalten:

  • Zulassungsbescheinigung Teil 2, Bestätigung über letzte HU, ABE für alle An- und Umbauteile sowie alle Unterlagen zu Reparaturen, Inspektionen etc.
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1, wenn das Fahrzeug angemeldet ist
  • Abmeldebestätigung, wenn das Fahrzeug abgemeldet ist
  • Dokumentation der Übergabe (mit Datum und Unterschrift)

Einen Leitfaden für eine erfolgreiche Übergabe finden Sie in unserem Ratgeber unter Dokumente bei der Fahrzeugübergabe.

Abmeldung/Anmeldung/Ummelden/Steuer

  • Für Ab-, An- oder Ummeldung brauchen Sie: Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) und Teil 2 (Fahrzeugbrief), Kennzeichen, Nachweis der HU und Einzugsermächtigung für das Finanzamt (Kfz-Steuer), Personalausweis und ggf. Vollmacht sowie Ausweis des Vollmachtgebers, wenn man für jemand anderen die Ummeldung erledigt
  • Bei An- bzw. Ummeldung: Haftpflichtversicherungsnachweis (eVB Nummer)
  • Bei Abmeldung: unbedingt die Prüfplakette vor Ort entfernen lassen
  • Für die Autoübergabe mit der jeweiligen Versicherung die Bedingungen klären, wenn das Auto nicht wieder an- und abgemeldet wird

Unser Tipp: Berechnen Sie schon vorab die Kfz-Steuer für Ihr neues Auto. Im AutoScout24-Ratgeber finden Sie außerdem Informationen zu Feinstaubplaketten und Kurzzeitkennzeichen für Probe- und Überführungsfahrten.

Versicherungswechsel

Bei einem Besitzerwechsel ist immer auch ein Kfz-Versicherungswechsel möglich – ein Versicherungsvergleich kann sich hier lohnen. Zu beachten ist: Die SF-Klasse bleibt beim Halter, nicht beim Auto. Der Versicherte kann also die SF-Klasse seines alten Autos auf sein neues übertragen. Einen Kündigungsvordruck für Ihre Kfz-Versicherung finden Sie hier zum kostenlosen Download.

Artikel weiterempfehlen