InformierenRatgeberKauf › KFZ-Kaufvertrag

Inhaltliche Aspekte Kaufvertrag

„Was du schwarz auf weiß hast, kannst du getrost nach Hause tragen“, sagt der Volksmund. Beim Fahrzeugkauf gilt dies ganz besonders, denn der Auto-Kaufvertrag ist die rechtliche Basis des Verkaufs und definiert alle wichtigen Angaben: Käufer, Verkäufer, Fahrzeug-Fahrgestell- nummer, Umstände, Preis, Zahlungsbestätigung, Ort, Datum.
Zum einen gilt: Unbedingt einen Kaufvertrag abschließen. Und zum anderen: Unbedingt alle Angaben sowie Abmachungen schriftlich festhalten. Am besten nutzen Sie dafür unseren Muster-Kaufvertrag.

Neben einer Reihe von fest definierten rechtlichen Regelungen sollten Sie im Kfz-Kaufvertrag alle individuell vereinbarten Abmachungen oder Angaben schriftlich festhalten. Denn nur was schwarz auf weiß steht, gilt in einem nachträglichen Streitfall als Grundlage. Lassen Sie sich deshalb nicht dazu drängen, Dinge zu unterschreiben, die nicht korrekt sind. Der Kaufvertrag sollte in zweifacher identischer Ausführung vorliegen – Sie als Käufer und der Verkäufer bekommen je ein unterschriebenes Exemplar. Ist der Verkäufer unter 18 Jahre und noch nicht voll geschäftsfähig, ist eine schriftliche Verkaufsvollmacht notwendig.

Fahrzeugangaben

Eindeutig identifiziert ist ein Fahrzeug erst mit der Fahrgestellnummer und der Nummer des Fahrzeugbriefs oder der Zulassungsbescheinigung II. Weitere wichtige Angaben sind der Tag der Erstzulassung, der Kilometerstand, die Zahl der Vorbesitzer und der nächste Termin zur Haupt- und Abgasuntersuchung.

Unfallfrei

Lassen Sie sich bestätigen, dass das Fahrzeug unfallfrei ist. Andernfalls sollte die Art des Schadens möglichst exakt beschrieben werden und auch die Art und Weise der Reparatur. Lassen Sie sich dazu alle noch vorhandenen Gutachten und Rechnungen als Anlage zum Kfz-Kaufvertrag aushändigen.

Gewerbliche Einsätze

Vermerken Sie, dass das Fahrzeug nicht gewerblich eingesetzt wurde (beispielsweise als Fahrschul- oder Mietwagen). Ansonsten ist besonders darauf hinzuweisen, auch wenn es sich um ein Import-Fahrzeug handelt.

Größere Reparaturen

Hat das Fahrzeug einen Austauschmotor erhalten, ein neues Getriebe oder war bereits eine andere größere Reparatur fällig, sollte das im Kaufvertrag erwähnt werden inklusive der Laufleistung der neuen Aggregate.

Mängel

Wird ein Fahrzeug mit Mängeln verkauft, sollten diese möglichst exakt beschrieben und eingegrenzt werden. Dazu gehört die Art des Mangels, wann dieser aufgetreten ist und zu welchem Zeitpunkt er behoben wurde, z. B. bei Unfallschäden oder Austauschmotoren.

Preis

Letztlich wird im Kaufvertrag auch der Preis festgelegt. In der Regel bestätigt der Verkäufer mit seiner Unterschrift, dass er die Summe erhalten hat, während der Käufer den Erhalt des Fahrzeuges, der Schlüssel und der entsprechenden Dokumente quittiert.

Tipp:

  • Nutzen Sie unbedingt einen Kfz-Kaufvertrag. Käufer und
    Verkäufer behalten jeweils ein identisches Exemplar.
  • Notieren Sie alle Abmachungen und Vereinbarungen schriftlich im Kaufvertrag.
  • Unterschreiben Sie erst, wenn alle Fragen einvernehmlich geklärt sind.

Kostenlos verkaufen

  • Bis zu 15 Bilder + Video inklusive
  • 18 Wochen online für 17 Mio. Besucher
  • Inserat einstellen und ändern via App
Anzeige
Diese Auszeichnung verdanken wir Ihnen.
Ihre Zufriedenheit steht bei uns im Mittelpunkt. Besonders freuen wir uns daher über alle Auszeichnungen, die direkt von Ihnen kommen. Danke!
Alle Auszeichnungen im Überblick