Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Sitzprobe Mercedes-Benz CLS 63 AMG

Sitzprobe: Mercedes-Benz CLS 63 AMG

Schön stark

19.11.2010

Mit dem CLS 63 AMG zeigt Mercedes-Benz auf der gerade beginnenden L.A. Autoshow, wohin der Weg (neben Elektro) auch gehen kann: Luxus und Kraft im Überfluss. Der Leistungswahn soll jedoch vergleichsweise sozialverträglich ablaufen. Denn neben einem stimmigen Äußeren bietet der CLS 63 AMG innere Werte, die selbst Skeptiker überzeugen könnten. Weniger als zehn Liter Verbrauch bei maximal 557 PS ist nur einer davon.

Unter zehn Liter genehmigt sich vor Kraft strotzende Mercedes. Und das, obwohl er mit 525 und in der Performance-Paket-Ausführung bei identischem Verbrauch gar 557 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment zu den stärksten Serienlimousinen überhaupt gehört. Zum Vergleich: Ein Jaguar XF R zieht sich auf selber Distanz 12,5 rein, ein Audi S6 mit 435 PS (den RS 6 gibt es nicht mehr) 12,6 und BMW M3 bei ebenfalls deutlich weniger Leistung 11,2 Liter. Der Fortschritt ist also erkennbar, dank Hubraumverkleinerung von 6,2 Liter auf nun 5,5 Liter, Bi-Turbo-Aufladung, Direkteinspritzung und nicht zuletzt einer Stopp-Start-Automatik. Übrigens: Der alte CLS 63 benötigte noch 13,6 Liter im Mittel.

Extreme Fahrleistungen

Mit diesem neuen Aggregat, das Mercedes-Benz beispielsweise auch in S-Klasse und CL einsetzt, soll der CLS in 4,3 Sekunden von 0 – 100 km/h hechten und auf Wunsch an der 300 km/h Schallmauer anklopfen – in der Performance-Version, die vor allem mit einem von 1,0 auf 1,3 erhöhten Ladedruck der beiden Turbos aufwarten kann.

Galerie: Sitzprobe Mercedes-Benz CLS 63 AMGEntsprechend muskulös ist auch das Äußere des CLS 63 AMG. Vor allem mit Mattlack, der jedoch mit Vorsicht zu genießen ist, kommt ein weiterer Schuss Exklusivität hinzu. Der Mattlack ist, anders als bei der nachträglichen Matt-Folierung, teuer, wenn nach einem Blechschaden ausgebessert werden muss. Denn hierbei muss immer das komplette Bauteil lackiert werden, und das selbst bei kleineren Kratzern. Sei’s drum, wer schätzungsweise 115.000 Euro ausgibt, um einen CLS 63 AMG sein Eigen nennen zu können, wird sich davon nicht abschrecken lassen. Und die betörenden Formen kommen erst mit dem Mattlack so richtig zur Geltung

So sind beim CLS 63 AMG auch die Anbauteile etwas Besonderes. Frontschürze, Seitenschweller und Heckstoßfänger wie auch Spoilerlippe und das LED-Komplettlicht sind Spezialitäten, die ihn als 63er identifizieren. Keramik-Verbundbremsen hinter mindestens 19-Zoll-Rädern sind ein weiteres Indiz, das jedoch Aufpreis kosten wird.

Perfekte Verarbeitung

Galerie: Sitzprobe Mercedes-Benz CLS 63 AMGIm Interieur gibt es ebenfalls Merkmale, die ausschließlich dem dicksten Ding der Baureihe vorenthalten sind. Das abgeflachte Lederlenkrad, die körperumschmeichelnden Sportsitze und nicht zuletzt die Echt-Karbon-Vertäfelung des Armaturenbretts zeigen den sportlichen Perfektionismus, den Mercedes seinem AMG CLS eingehaucht hat. Der Tacho bis 320 km/h und der Mini-Wählhebel auf der Mittelkonsole ist ein weiteres Indiz für den Sportmotor im CLS, denn mit ihm wird das moderne MCT-Sieben-Gang-Sportgetriebe bedient, das mit einer richtigen Kupplung anfährt und so trotz des Automatikkomforts beispielsweise eine Launch-Control und damit besondere Agilität verspricht. Die AMG-Taste auf dem Mitteltunnel setzt alle Paramater auf Knopfdruck in Alarmstellung.

Technische Daten
 
Marke und Modell   Mercedes-Benz
    CLS 63 AMG / AMG PP
Motor    
Hubraum (ccm) / Bauart   5.461 / V8
Leistung (kW / PS)   386 / 525 und 410 / 557
Drehmoment (Nm) / Umdrehungen   700 / 1.750 - 5.000 und 800 / 2.000 - 4.500
Antriebsart   Hinterradantrieb
Getriebeart   MCT 7-Gang-Automatik
Abmessung und Gewicht    
Länge/Breite/Höhe (mm)   k.A.
Radstand (mm)   2.874
Wendekreis (m)   11,3
Leergewicht (kg)   ab 1.950
Kofferraum (Liter)   520
Bereifung Testwagen   Vorne 255 / 35 R19, hinten 285 / 30 R19
Verbrauch    
Krafstoffart   Benzin
Kombiniert laut Werk (l/100km)   9,9
CO2-Emissionen (g/km) / Abgasnorm   232 / Euro 5
AS24-Verbrauch (l/100km)   k .A.
Fahrleistungen    
Werksangabe 0-100km/h (s)   4,4 und 4,3
AS24-Sprint 0-100km/h (s)   k .A.
AS24-Bremstest 100-0km/h (m)   k .A.
Höchstgeschwindigkeit (km/h)   250 und 300
Preise    
ab (Euro)   k.A.
Empfohlene Extras    
 
Vergrößern
Verkleinern
 

eVote

 

Mercedes-Benz AMG und Ducati Hand in Hand

Bei der Präsentation des CLS 63 AMG am Vorabend der L.A.-Autoshow gab Mercedes-Benz sogleich auch noch eine weitere Besonderheit bekannt: So sind die Schwaben ab der Saison 2011 offizieller Partner von Ducati, die unter anderem in der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft unterwegs sind. Und Ducati-Werksfahrer Nicky Hayden einen neuen standesgemäßen Firmenwagen.

Galerie: Sitzprobe Mercedes-Benz CLS 63 AMG

 
3
111

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.