Detroit Auto Show 2014
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Sitzprobe VW Beetle Dune

Sitzprobe: VW Beetle Dune

Vom Buggy zum Poser

16.01.2014

VWs Käfer war in den Siebzigern eine beliebte Basis für surfverrückte Kalifornier, um schon vor dem Surfen auf dem Weg durch die Dünen Spaß zu haben. Doch der Beach-Buggy ist nicht wirklich das Vorbild des in Detroit enthüllten Beetle Dune, das zeigen nicht zuletzt die Skiträger ...

Einfaches Chassis, Heckmotor und von der Karosserie nur das Nötigste - das ist das Konzept eines Strand-Buggies. Im 21gsten Jahrhundert ist so ein Konzept aber derart unvernünftig, dass man nie eine Zulassung bekäme. Und zweitens gibt es keine so einfach konstruierten Autos mehr, die durch gezieltes Weglassen gewinnen würden. Und schließlich: Der aktuelle Käfer von VW hat nicht mal mehr einen Heckmotor. Es wäre also mutig, daraus ein Dünenspaß-Auto machen zu wollen.

Nicht nur Sommer-Dünen

Obwohl die neueste, auf der Auto Show Detroit enthüllte, Variante des VW Beetle Dune heißt, soll ihr Einsatzgebiet wohl etwas größer sein. Darauf weisen unter anderem die montierten Skiträger auf dem Heck hin. Für den Winter ist der Dune allein schon durch ein vorhandenes Dach besser gerüstet, die um satte fünf Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit taugt auch für ein paar Feldwege. Und weil diese - mangels Allradantrieb - nicht allzu fordernd sein sollten, bekam der Dune wenigstens ein ordentliches Offroad-Profil auf den 19-Zoll-Reifen im Format 255/45 spendiert - einzige weitere Traktionshilfe ist das elektronische Sperrdifferenzial XDS. Die breitere Spur des Dune verträgt sich gut mit der Rundumbeplankung, die jedoch eher für Parkrempeleien vor dem Straßencafé gedacht ist.

Sondern auch Winter-Pisten

Galerie: Sitzprobe VW Beetle DuneWitzig ist die Umsetzung des Skiträgers auf dem Heck. Einerseits, weil sie sich am Original-Beetle orientiert, aber eben auch, weil die Ski durch den Heckspoiler durchgesteckt werden. Im Innenraum dagegen hielt man sich mit Sperenzchen zurück, lediglich ein Haltegriff statt Handschuhfach und Zusatzinstrumente oben auf dem Armaturenbrett verleihen dem Interieur ein wenig Abseits-der-Straße-Flair.

Ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe leitet die 210 PS des Vierzylinder-Benziners an die Vorderräder, bei Bedarf sprintet der Dune damit in unter acht Sekunden auf Tempo 100, erst bei 225 ist Schluss. Nicht nur das hat der Dune einem Beach-Buggy der 70er voraus, sondern auch einen dramatisch geringeren Verbrauch.

 
Fazit
 

Thomas Weiss

Leider leben wir in vernünftigen Zeiten und leider hat der New Beetle Vorderradantrieb, sonst wäre der Dune sicher etwas unvernünftiger geworden. Doch zum Glück denkt man bei VW trotzdem über eine Serienfertigung nach, so dass der auf der Detroit Motor Show 2014 als Studie präsentierte Dune möglicherweise 2015 auf den Markt kommen könnte. Für Volkswagen USA wäre das ein wichtiger Imageträger und für das Straßenbild ein willkommene Abwechslung - nicht nur dort.
 
 

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.