Roadtrip in die Zukunft
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Special Roadtrip

Special: Roadtrip

Wenn einer eine Reise tut…

04.11.2016

…dann kann er was erzählen. Der Winter steht vor der Tür und damit bei vielen auch die Planung für den nächsten Sommerurlaub. Wir alle wollen irgendwann raus, um unsere eigenen vier Wände zu verlassen, und uns ins Urlaubs-Reiseabenteuer stürzen. Die einen zieht es an den Strand, die anderen in Städte, und ganz Abenteuerlustige fahren gerne ohne Bestimmung nach Norden, Osten, Süden oder Westen – einfach munter drauf los, um dort zu verweilen, wo es einem gerade passt. Doch welches Auto passt zu welchem Ziel? Wir haben die idealen Reisebegleiter für jede Gelegenheit ausfindig gemacht und präsentieren sie bewusst zur kalten Jahreszeit, damit man noch ein wenig Zeit hat, um ein paar Rücklagen für das neue Reisegefährt anzusparen.

Bella Italia

Galerie: Special RoadtripVon unseren Großeltern können wir viel lernen. Beispielsweise, wie man ein winziges Auto mit jeder Menge Gepäck vollpackt, um zusammen mit den Kindern an den Gardasee zu fahren. Der Winzling, von dem wir sprechen? In Italien nennt man ihn liebevoll „Cinquecento“ – hierzulande heißt er etwas schlichter Fiat 500. Unser Tipp: Heutzutage beschränkt man sich mit den kleinen Oldies besser auf eine Reise zu zweit!  

Galerie: Special RoadtripWen es noch weiter in den Süden zieht und auf der langen Strecke doch etwas mehr Platz und Komfort will, kann sich für eine Tour quer durch den Stiefel auch einen Alfa Romeo Alfetta holen. Alfetta bedeutet zwar „der kleine Alfa“, doch so klein ist diese schicke Limousine, die zeitgleich mit dem BMW 520 im Jahr 1972 erschien, nicht. Übrigens: In damaligen Vergleichstests stach der Italiener den Bayern reihenweise aus!

Hier geht's direkt zu den Angeboten: Fiat 500; Alfa Romeo Alfetta

Roll Britannia

Galerie: Special RoadtripWer hat mehr Stil als die Königin von England? Gerade in der letzten Zeit bekennt sie immer mehr Mut zur Farbe. Doch in Sachen Auto bleibt sie ihren Grundprinzipien stets treu: Im Bentley lässt sie sich chauffieren – und was für die Queen gerade gut genug ist, sollte auch uns nicht weniger dienlich sein. Auf dem Marktplatz finden sich einige der britischen Nobelschlitten zu gar nicht mal so königlichen Preisen, und wenn man damit beim Buckingham Palace vorfährt, lädt einen die Königin vielleicht sogar zum Tee. Aber Vorsicht: Auch wenn die Anschaffung nicht so teuer ist, können die Unterhaltskosten die Staatskasse schnell leeren!  

Galerie: Special RoadtripWeniger Luxuriös, aber nicht weniger passend für die Insel, ist der kultige Mini. Mit der kleinen Knutschkugel, die bis in die 90er im ursprünglichen Blechkleid vom Band rollte, fährt man am besten auf den Spuren von Mr. Bean von London nach Portsmouth, wo der verschrobene Typ mit Teddybär Urlaub machte. Nackt durchs Hotel zu rennen, wie Mr. Bean, sollte man aber besser sein lassen.

Hier geht's direkt zu den Angeboten: Bentley; Mini

Einmal Prinzessin sein

Galerie: Special RoadtripWelches kleine Mädchen träumt nicht davon, Prinzessin zu werden? Dieser Traum könnte in Erfüllung gehen, wenn man sich für den Volvo P 1800 entscheidet. Liebevoll wird er von seinen Fans Schneewittchensarg genannt. Auf die Suche nach dem Prinzen, der einen wach küsst, macht man sich damit natürlich am besten in Schweden. Die böse Schwiegermutter lässt man bei der Ausfahrt entlang der Fjorde aber besser daheim. Viele Exemplare des mittlerweile gut 50 Jahre alten Volvos gibt es auf dem Marktplatz zwar nicht mehr, aber es kann ja schließlich auch nicht jeder Prinzessin sein.

Galerie: Special RoadtripWer weniger Wert auf Prinzessinnen-Geschichten legt, kann das skandinavische Land auch perfekt mit einem Volvo V70 erkunden. Davon gibt es auf dem Gebrauchtwagenmarkt noch reichlich, und eins eint sie alle: Die hohen Laufleistungen. Exemplare mit 300.000 Kilometern und mehr sind keine Seltenheit. Doch die großen Kombis sind robust, und eignen sich auch mit hohen Kilometerständen noch bestens für die Elch-Safari.

Hier geht's direkt zu den Angeboten: Volvo P 1800; Volvo V70

Vive la France

Galerie: Special RoadtripGemütlich durch die französischen Weinregionen lässt es sich natürlich in einer Citroën DS gondeln. Die Göttin, wie sie auch bezeichnet wird, schaukelt typisch französisch weich und komfortabel und stört sich auch an etwas schlechter ausgebauten Straßen nicht. Der Kofferraum bietet außerdem genügend Platz, um den Champagner direkt beim Hersteller zu kaufen und zu importieren.

Galerie: Special RoadtripWer mehr Action sucht, sollte eine Städte-Tour nach Paris in der guten alten Ente in Betracht ziehen. Der offiziell Citroën 2CV genannte Kleinwagen wurde ab 1949 produziert und ist allein schon Abenteuer genug – im hektischen Stadtverkehr rund um den Arc de Triomphe hat man damit aber viele Sympathien auf seiner Seite und sogar mancher gestresste Franzose lässt einem in dem Kult-Auto den Vortritt. Kein Wunder, war doch schließlich auch James Bond schon in einer Ente unterwegs.

Hier geht's direkt zu den Angeboten: Citroen DS; Citroen 2CV

Tulpen aus Amsterdam

Galerie: Special RoadtripFlower-Power, 68er-Bewegung, Bob Marley – eine kultige Tour durch die Niederlande ins verrückte Amsterdam macht im VW Bulli gleich noch mehr Spaß. Vor allem T1 und der T2 sind die beliebtesten Hippie-Karren der damaligen Zeit. Auch heute sind sie an Kult kaum zu übertreffen, aber leider auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt nicht mehr ganz so häufig anzutreffen. Wer ein gutes Exemplar findet, sollte schnell zugreifen. Damit hat man dann auch genügend Platz, ein paar Tulpen aus Amsterdam für die Daheimgebliebenen mitzubringen.

Wer es den Niederländern gleichtun möchte, kann sich aber auch für einen Wohnwagen entscheiden. Nur: Man fällt mit denen in den Niederlanden nicht mehr so sehr auf, wie mit einem VW T1 oder T2.

Hier geht's direkt zu den Angeboten: VW T1; VW T2

Daheim ist’s auch schön

Galerie: Special RoadtripWarum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Wie wäre es mit einer NRW-Tour? Mit dem Ruhrpott verbindet man vor allem den Opel Manta, schließlich wurde der Kultfilm ‚Manta Manta‘ mit Till Schweiger dort gedreht. Also ab in den Rüsselsheimer-Klassiker und auf Berties Spuren wandeln.

Galerie: Special RoadtripAber natürlich halten die einheimischen Hersteller noch zahlreiche weitere Schätzchen bereit, mit denen man kommod durch die Republik streifen kann. Hier nur ein paar Tipps: Audi 80, der Baby-Benz Mercedes 190, ein schöner alter Passat, oder auch vielleicht ein kleiner feiner Golf 1, 2 oder 3. Das Beste: Alle sind sie noch in ausreichender Stückzahl und teilweise sehr gutem Zustand auf dem Marktplatz erhältlich.

Hier geht's direkt zu den Angeboten: Opel Manta; Audi 80; Mercedes 190; VW Golf 1-3; VW Passat

If you’re going….

Galerie: Special Roadtrip….to San Francisco, trällerte Scott McKenzie und hat damit nicht nur die wahrscheinlich schönste Stadt Amerikas, sondern gleich ein ganzes Lebensgefühl besungen. Und welches Auto passt besser in die Bay-Area als ein Ford Mustang? Der typische Ami-Schlitten wird seit 1964 als Coupé, Kombicoupé und Cabriolet gebaut und erfreut sich immer noch größter Beliebtheit. Dass man damit in Amerika nicht wirklich auffällt, spielt keine Rolle, dafür entschädigt das Gefühl endloser Freiheit, das jeder Mustang serienmäßig an Bord hat.

Galerie: Special RoadtripFür alle Elvis-Imitatoren empfehlen wir dann aber doch eine etwas schrillere Alternative: Statt zum gemütlichen Cruisen auf dem Highway No. 1 raten wir zum Trip nach Las Vegas. Natürlich in einem Cadillac – der King of Rock ’n Roll hatte schließlich auch einige davon in seinem Fuhrpark stehen. Wer ihm gleich tun möchte, der entscheidet sich am besten für einen Eldorado oder Deville.

Hier geht's direkt zu den Angeboten: Ford Mustang; Cadillac Eldorado; Cadillac Deville

 
4
4

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.