IAA 2011
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Audi A2 concept

Studie: Audi A2 concept

Audi besinnt sich

07.09.2011

Audi hat ein Problem mit dem A2. Zu seiner Zeit (1999-2005) war er aufwändig konstruiert, teuer und floppte beim Kunden. Doch die Zeiten ändern sich und Audi weiß, wie auch die damaligen Kunden, dass das A2-Konzept heute wieder modern ist. Deshalb werden die Ingolstädter auf der IAA (15. bis 25. September 2011) den Weg für eine Neuauflage bereiten.

Der Gebrauchtwagenmarkt spricht eine sehr deutliche Sprache: Einen A2 Diesel mit akzeptabler Laufleistung bekommt man kaum unter 10.000 Euro. Für ein bis zu zehn Jahre altes Auto ist das eine Menge Holz und der A2 als Gebrauchter hinsichtlich Werterhalt ein absolutes Phänomen.

Würde Audi den A2 einfach nochmal bauen, er verkaufte sich wie geschnitten Brot. Insofern können die Designer mit der bisherigen Erfolgsformel „Schmal, kurz, hochwertig und sparsam“ gar keinen Fehler machen.

Studie elektrisch

Galerie: Studie Audi A2 conceptAuf der IAA wird das Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb vorgestellt, zu dessen Details sich Audi noch ausschweigt. Wenn er dann auf die Straßen rollt, wird er jedoch mit großer Sicherheit auch einen konventionellen Verbrennungs-Motor bekommen, auch eine Range-Extender-Variante ist denkbar, denn „A2“ steht für einen voll alltagstauglichen Kleinwagen.

Der historische Audi A2 zeichnete sich durch ein einzigartiges Konzept aus: Er ist schmal und daher im Stadtverkehr prima zu fahren und leicht zu parken. Und so wird die Technikstudie, wie das Original, nur 3,8 Meter kurz sein und vier Erwachsenen Platz bieten, bei einer Breite von knapp 1,7 Metern.

Futuristik

Galerie: Studie Audi A2 conceptDoch kein Showcar ohne Spirenzchen: Das dunkle Glasdach des weiß lackierten Audi A2 concept lässt sich per Tastendruck transparent schalten. Das Fernlicht ist ein Bündel an Leuchtdioden und Mikro-Reflektoren, die ein blendfreies und energieeffizientes Licht sicherstellen. Und der Kracher: Bei der Nebelschlußleuchte kommt ein Laser zum Einsatz, der ein rotes Warndreieck auf die Straße projiziert. Damit nicht genug: Das unterhalb der Fensterkante integrierte Seitenlicht zeigt durchlaufende Leuchtimpulse wenn man blinkt, beim Bremsen fließt ein roter Leuchtbalken von den Heckleuchten nach vorne.

Der futuristische Innenraum ist durchgehend eben, zwischen die hinteren Einzelsitze passt ein Fahrrad und die Türverkleidungen sind mit einem Schaumstoff ausgeführt, der sich wie Neopren anfühlen soll.

Wann?

Galerie: Studie Audi A2 conceptNach so viel Wow-Effekten bleibt nur noch die Frage, wann der neue A2 zum Händler kommt? Insider, die seinerzeit mit dem A2 vertraut waren, bestätigen, dass die A2-Kunden zu den loyalsten Audi-Kunden überhaupt zählen. Und weil sie in den vergangenen sechs Jahren weder bei ihrer Marke, noch irgendwo sonst etwas Vergleichbares fanden, haben sie ihren alten A2 einfach behalten.

Das wird sich mit dem neuen A2 ändern, denn dass er gebaut wird, kann auch bei Audi keiner im Ernst in Frage stellen. (tw)

 
3
178

Offene Schnäppchen

Gebrauchte Cabrios unter 10.000 Euro

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

AutoScout24-TV
Studie: Google Auto

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.