Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Audi A3 E-Tron Concept

Studie: Audi A3 E-Tron Concept

Elektro-Klon

19.04.2011

Erst Anfang März 2011 überraschte Audi auf dem Genfer Autosalon mit der Studie A3 Concept, die sowohl Ausblick auf die nächste A3-Generation als auch auf eine völlig neue Stufenheck-Version der Kompakt-Baureihe gab. Damit wir uns an diese neue Karosserie-Variante gewöhnen, folgt auf der Shanghai Auto (21. bis 28. April 2011) gleich noch ein optischer Klon mit zukunftsweisendem Hybridantrieb.

Die Unterschiede im Außendesign zwischen den beiden Stufenheck-A3-Studien sind marginal. So steht der nun champagnerfarbene E-Tron auf besonders filigranen, 20 Zoll großen Vielspeichen-Rädern und verfügt außerdem noch der große Single-Frame-Kühlergrill über extraviele, feine Querlamellen in Metalloptik. Doch ansonsten gleicht der schicke E-Tron-A3 in allen anderen Details seinem Genf-Bruder.

Das eigentlich Neue ist das Plug-in-Hybridsystem. In dem Antrieb mit Doppelherz kombinieren die Ingolstädter einen 211 PS starken 1,4-Liter-Turbobenziner mit einem 27 PS starken E-Motor. Daraus resultiert eine Systemleistung von 238 PS, die Kraftübertragung übernimmt ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Fahrleistungen sind entsprechend gut: Der A3 E-Tron beschleunigt laut Audi in 6,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 231 km/h.

Nur 2,2 Liter Verbrauch

Audi A3 E-Tron ConceptDoch mit der Antriebstechnik will Audi vor allem einen A3 darstellen, der besonders effizient unterwegs sein kann. Als Verbrauchswert gibt der Hersteller lediglich 2,2 Liter für die ersten 100 Kilometer an, wobei davon 54 Kilometer rein elektrisch gefahren werden. Immerhin kann der hinter der Rückbank montierte 12kW/h-Lithium-Ionen-Akku an der Steckdose genug Strom speichern, um im Kurzstrecken-Einsatz emissionsfreies Fahren zu ermöglichen. Vor allem für Berufspendler wäre dies eine saubere Alternative. Ganz ohne Akkustrom dürfte der Verbrauch bei rund fünf Litern liegen.

Trotz aufwändiger Antriebstechnik liegt das Gesamtgewicht des 4,44 Meter langen A3 E-Tron Concept bei relativ bescheidenen 1.720 Kilogramm. Die viertürige Limousine ist als Viersitzer mit Einzelsitzen hinten ausgelegt. Dank des Radstands von 2,63 Metern ist das Platzangebot auch im Fond recht großzügig. Der Kofferraum fasst trotz der großen Batterie reisetaugliche 420 Liter.

Ansonsten gibt die Studie mit ihrem weitgehend in Weiß gehaltenem, aufgeräumten Interieur einen konkreten Ausblick auf den Innenraum des nächsten A3, der bereits 2012 in den Markt kommen wird. Innovativ gibt sich Audi bei der Bedienung des Bediensystems MMI. Im Drehdrücksteller ist nun ein Touchpad integriert. Seine Funktion ist bereits aus A8 und A7 bekannt, wird hier aber besser ins Design eingebunden. (mh/sp-x)

Audi A3 E-Tron Concept

 
3
72

Pariser Autosalon 2014

Wir werfen einen Blick auf die Neuheiten vom Auto Salon in Paris.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

AutoScout24-TV
Bericht: Amis machen Ur-Mustang elektrisch

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.