Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie BMW Concept X1

Studie: BMW Concept X1

Immer noch groß, der Kleine

01.10.2008

In Paris steht der BMW Concept X1. Eine realitätsnahe Studie die zeigt, wie der künftige X1 – der in gut einem Jahr marktreif sein soll – aussehen könnte. Obwohl die Nomenklatur einen deutlichen Abstand zum X3 suggerieren soll, wird der X1 nicht wirklich klein.

BMW bezeichnet sich den Begründer des SAV-Segments. Ja, richtig, SAV und nicht SUV, denn BMWs sind von Haus aus sportlich, auch die Geländewagen. Daher ersetzen die Bayern schon seit Einführung des X5 im Jahr 1999 das U für Utility – also Nutzwert – durch ein A für Acitivity.

Der Vierte im Bunde

Galerie: Studie BMW Concept X1 Nach X5 (…mehr), X3 (…mehr) und dem krassesten Vertreter der SAV-Gattung, dem X6 (…mehr), soll binnen eines Jahres der kleine X1 folgen und nun auch das Premium-Kompakt-Segment der sportlichen Geländewagen neu begründen. Klein bedeutet aber nicht wirklich mini, dafür haben die Bayern ein weiteres Ass im Ärmel und wollen DEM Mini eben nicht die Kundschaft abwerben. Und: Die Premium-Kundschaft erwartet in solch einem Fahrzeug einfach solide Platzverhältnisse. So kommt es, dass die 4,46 Meter des Concept X1 aus BMW-Sicht noch als kompakt gelten. Damit ist der Kleinste nur gut zehn Zentimeter kürzer als der X3, 17 Zentimeter kürzer als der Audi Q5 (…mehr) und immerhin drei Zentimeter länger als der VW Tiguan (…mehr).

Offroad-Merkmale

Galerie: Studie BMW Concept X1 Die Designer gaben dem Concept X1 eine dynamisch gezeichnete Karosserie mit auf den Weg. Sie erinnert an das Design der 1er-Reihe (…mehr) und verbindet dieses geschickt mit Attributen der X-Modelle.

Deutlichste Geländeanzeichen sind die steil stehende Niere und der farblich abgesetzte untere Frontspoiler, der einen Unterfahrschutz mimen soll. Die leicht eckigen Radhäuser wurden, SUV-typisch, mit einem Kunststoffrahmen umschlungen und zeigen damit Offroad-Wille. 19-Zoll-Aluminiumfelgen füllen sie indes gut aus und entsprechen dem Zeitgeist.

Galerie: Studie BMW Concept X1 Die Seitenlinie ähnelt stark den 1er-Modellen, die recht steil stehende Frontscheibe und die flache, lange Motorhaube zeigen Parallelen zum Z4 (…mehr). Die Seitenansicht wirkt auch dank des langen Radstandes von 2,76 Metern (plus 16 Zentimeter im Vergleich zum Tiguan) elegant gestreckt und dürfte für gute Platzverhältnisse im Interieur sorgen.

Angeschrägte Heckklappe

Galerie: Studie BMW Concept X1 Unter den C-Säulen treffen sich die imaginäre Verlängerung des Hofmeisterknicks und die scharf gezeichnete Schulterpartie. Eine sanft abfallende Dachlinie mit hart angeschrägter Heckklappe verweisen auf die Coupé-Attitüden des X6 und zeigen gleichzeitig, dass ganz hinten Raumökonomie keine Priorität hatte.

Das Heck ist die logische Konsequenz des X-Designs und eher eine Evolution denn eine Revolution. Die obere Hälfte erinnert mehr an den X5, die untere an den X6 und alles zusammen eben deutlich an BMW. Alles zusammen wirkt auf den Fotos sehr edel und im Falle des Concept X1 vor allem sehr endgültig.

Als Motoren passen für den (Concept) X1 alle Aggregate ab etwa 140 bis hinauf zu 306 PS (…mehr), die aus dem 1er bekannt sind. BMW macht dazu derzeit aber noch keine Angaben, wie auch nicht zum möglichen Einsatztermin des X1. Der soll auch als Hecktriebler erhältlich sein und dann wohl für unter 30.000 Euro an den Start gehen.

Galerie: Studie BMW Concept X1

 
3
20

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.