Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Ford C-Max Energi Solar Concept

Studie: Ford C-Max Energi Solar Concept

Sonnenlicht statt Steckdose

09.01.2014

Ford zeigt auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas (7. bis 10. Januar 2014) eine Studie des Plug-in-Hybriden C-Max Energi mit Solardach. Die Batterien des Teilzeitstromers werden über ein 1,5 Quadratmeter großes Solarzellen-Paket geladen, welches laut Ford 50 Prozent effektiver als herkömmliche Zellen arbeiten soll.

Das gelingt durch eine Art Lupe, die das Sonnenlicht aus nahezu jedem Winkel auf die Solarzelle lenkt. Diese sogenannten Fresnel-Linsen können den Wirkungsgrad der Sonnenstrahlung bis zum Achtfachen erhöhen. So soll man eine vierstündige Ladung an der Steckdose ersetzen können, genügend Energie für rein statistisch 75 Prozent aller Fahrten.

Die Idee mit der Solarzelle auf dem Dach als solche ist allerdings nicht neu. Bereits Audi hat vor mehreren Generationen beim A8 mit dem Schiebedach Licht eingefangen, um es in Strom umzuwandeln, der im Stillstand die Klimaanlage antreibt und so die Raumtemperatur konstant hält. Die eigentliche Revolution ist also der hohe Wirkungsgrad der von Ford vorgestellten Solarzelle, die eine von der klassischen Stromversorgung autonome Null-Emissions-Mobilität in eingeschränktem Umfang ermöglichen könnte.   

Ob das C-Max Energi Solar Concept seinen Weg in Serienfahrzeuge finden wird, sollen künftige Tests zeigen. Unabhängig davon will Ford die Angebotspalette an elektrifizierten Fahrzeugen in Europa erweitern. Zusätzlich zu dem bereits erhältlichen Focus Electric (ab 40.000 Euro) wird in diesem Jahr der C-Max mit Plug-in-Hybrid-Technologie auf dem Markt kommen, gefolgt vom Mondeo Hybrid. (mg/sp-x)

 
4
46

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.