Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Mercedes SLS AMG mit Elektroantrieb

Studie: Mercedes SLS AMG mit Elektroantrieb

Schnell – Leise – Sauber

23.09.2009

Gerade stellt Mercedes auf der Frankfurter IAA den SLS AMG mit V8-Verbrennungsmotor vor, schon geben die Schwaben den Startschuss für den nächsten SLS. Den Schnell – Leise – Sauber, denn dank Elektro-Antrieb mit mehr als 500 PS ist der fast saubere E-Wagen auch noch verdammt leise und superschnell. Auf dem Papier beeindruckt der E-Benz durchaus.

Auf der IAA zeigen die Schwaben erstmals den mit V8-Verbrennungsmotor ausgerüsteten Supersportler SLS AMG. Mit einem fantastischen Design und viel Leistung will der SLS an die Traditionen der Marke Mercedes Benz anknüpfen. Die eigenwilligen Flügeltüren sind dabei sicherlich kein Hinderungsgrund.

Vier Elektromotoren

Galerie: Studie Mercedes SLS AMG mit ElektroantriebNun schickt Mercedes die zweite SLS-Neuigkeit ins Rennen. Vorerst nur virtuell. Denn den SLS AMG mit Elektroantrieb wird so schnell kein Kunde zu Gesicht bekommen – leider. Vier Elektromotoren sorgen bei ihm für mächtig Vortrieb – emissionsfrei, versteht sich. Denn während des Fahrens wird keinerlei Abgas erzeugt, wie bei Elektro-Automobilen üblich.

Mercedes nutzt für den Antrieb keine Radnaben-Motoren im herkömmlichen Sinne, sondern installiert vier kleine Elektroantriebe nahe der Räder. Jeder E-Motor treibt somit ein Rad alleine an und deren Gewicht zählt dennoch nicht zu den ungefederten Massen, da sie in Richtung Fahrzeugmitte hin angebracht sind. Vorteil dieser Platzierung: Die Fahrdynamik bleibt von den E-Motoren unbeeindruckt. Anders als bei Radnaben-Motoren, die erheblichen Einfluss auf die Fahrdynamik haben, soll der SLS-E-Fahrer keinerlei Einbußen in der Performance haben.

Nicht umsonst versuchen die Automobilhersteller immer energischer, das Fahrzeug-Gewicht und speziell das von Bremsanlage und Rad-Reifenkombination auf ein Minimum zu reduzieren. Denn weniger Kilos bewirken agileres Handling, besseres Lenkverhalten und nicht zuletzt eine sattere Straßenlage.

880 Newtonmeter ab Start

Galerie: Studie Mercedes SLS AMG mit ElektroantriebMit 880 Newtonmeter Drehmoment und fast 540 PS Leistung, soll der Alu-SLS mit Strom-Motor in zirka vier Sekunden von null auf Landstraßentempo sprinten und damit mindestens die Längsdynamik des V8-SLS erreichen. Vorteil des Strom-Motors: Die volle Kraft ist unmittelbar nach dem Losrollen abrufbar.

In der derzeitigen Projekt-Phase verfügt der Strom-SLS über eine flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Batterie, die einen Energiegehalt von 48 Kilowattstunden aufweist. Sowohl vor der Spritzwand im Bug als auch hinter den Sitzen befinden sich die Akkus, die damit zu einer ausgewogenen Gewichtsverteilung beitragen.

Von Beginn an als E-Fahrzeug konzipiert

Da der SLS laut AMG von Beginn an auch als Elektro-Fahrzeug konzipiert wurde, ist die Integration der Technik problemlos machbar und der SLS eben genau dafür auch ausgelegt. Wann der SLS AMG mit Elektromotor auf die Straßen rollt, muss sich zeigen. Vor 2013 wird das wohl nichts werden. (mb)

 
3
121

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.